MACNOTES

Veröffentlicht am  21.01.10, 17:59 Uhr von  kg

iMac 27″: Nach wie vor Lieferschwierigkeiten und Defekte

iMacVor einigen Tagen stellte uns ein Leser die Frage, mit wie viel Lieferzeit man beim 27″-iMac derzeit rechnen muss. Obwohl Apple im deutschen Store 2 Wochen Lieferzeit angibt, klingen die Aussagen von Retailern und Bestellern anders: Teils dauert es mehr als einen Monat, bis die Lieferung auch eintrifft.

Während es wenige Wochen nach der Vorstellung der neuen iMacs vor allem bei den Quad-Core-Modellen lange Wartezeiten gab, sind nun alle 27″-iMacs von den Verzögerungen betroffen, also auch die Dual-Core-Varianten. Worin die Lieferverzögerungen begründet liegen, ist derweil noch offen. Liest man sich die Aussagen von Nutzern in den einschlägigen Supportforen durch, scheinen unter anderem Displayplayprobleme und defekte Festplatten der Grund dafür zu sein. Für ersteres stellte Apple vor einiger Zeit ein Firmwareupdate bereit, dieses half aber nur einem Bruchteil der Nutzer wirklich weiter. Besonders auffällig ist, dass Probleme mit verfärbten oder flackernden Displaypanels nur die 27″-iMacs betreffen, nicht aber die Modelle mit 21,5″.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 15 Kommentar(e) bisher

  •  @joshuasdream sagte am 21. Januar 2010:

    iMac 27": Nach wie vor Lieferschwierigkeiten und Defekte http://macnot.es/30177 (via @Macnotes) #fb

    Antworten 
  •  nickcaveman sagte am 21. Januar 2010:

    hm, sie scheinen es nicht zu lernen.
    ich habe mir damals einen 24 alu imac der ersten baureihe gekauft und die ersten beiden, die hier ankamen, zurückgeschickt, da die displays absolut unhomogen ausgeleuchtet waren. der dritte war zwar auch nicht perfekt, ging aber. apples lösung damals war, das sie softwaretechnisch die helligkeit des diplays auf anschlag eingestellt haben. dummerweise konnte man mit dieser einstellung nicht arbeiten. ein drittanbietertool brachte hier die lösung.

    beim telefonsupport konnte kein mitarbeiter mein problem mit den unausgewogen ausgeleuchteten diplays nachvollziehen. hätte man noch nie von gehört, obwohl die foren voll von berichten darüber waren.

    lange rede, kurzer sinn: ich werde wohl niemals wieder ein gerät der ersten baureihe von apple kaufen.

    Antworten 
  •  Thomas Wiegand sagte am 21. Januar 2010:

    Defekte Festplatte und Displayprobleme und das 2 x in Folge hat mir genügt..!nur noch Abgenervt!

    Antworten 
  •  pparler sagte am 22. Januar 2010:

    lange rede, kurzer sinn: ich werde wohl niemals wieder ein gerät der ersten baureihe von apple kaufen.

    Anscheinend sind sie doch lernfähig, die “early adopters” :-)

    Antworten 
  •  ton22 sagte am 22. Januar 2010:

    Die Lieferverzögeru ngen beim iMac 27″i5 mit 2,66 GHz haben völlig andere Dimensionen.
    Am 21.11.09 bestellt,bis heute noch keine Lieferung.Es wird Zeit das Apple die Geräte aus dem Store nimmt,bis sie wirklich funktionieren und auch lieferbar sind

    Antworten 
  •  widde sagte am 22. Januar 2010:

    hmmm… eins mal festhalten: die festplatten und display-panel stammen nicht aus hauseigener produktion. apple sollte den zulieferern mal ordentlich feuer unterm arsch machen, oder sich in zukunft bessere zulieferer suchen. ewig dieses theater mit grafikchips, festplatten, displays… so kann man sich seine reputation, trotz an sich guter produkte, auch versauen. davon mal abgesehen: bei vielen PC komponenten gibt es dieses theater ja auch schon ewig… was hatte ich in der vergangengeit nicht schon schwierigkeiten mit neuen mainboards… da krankt eine ganze branche!

    gruss widde

    Antworten 
  •  Lukas sagte am 22. Januar 2010:

    Also ich kann hier nur Positives berichten, 27″ Core 2 Duo Anfang Dezember bestellt, trotz angegebenen 14 Tagen Lieferzeit innerhalb von 3 Tagen nach Überweisung fehlerfrei angekommen. :)

    Antworten 
  •  wurlstein sagte am 24. Januar 2010:

    nach mittlerweile 56 Tage Wartezeit für einen 27″i5 ist es wohl recht unwahrscheinlich, eine Erstauflage zugeteilt zu bekommen
    ;-)

    Antworten 
  •  Andreas Heck sagte am 25. Januar 2010:

    @ton22 und @wurlstein:
    Da kann ich mithalten. Habe für den bestellten 27″ i5 am 23.10. (Oktober!) eine Auftragsbestätigung von meinem Apple-Reseller erhaltenund warte noch immer. 3 Monate Lieferzeit? Nicht schlecht!
    Hoffentlich wird es nicht bereits neue Modelle geben, bis ich den iMac endlich erhalte :-)

    Antworten 
  •  Lisa Da SIlva sagte am 25. Januar 2010:

    Habe meinen 27″ i7 am 12.12.2009 über Saturn bestellt und heute kam der Anruf, also fast 7 Wochen, wie ich es fast schon erwartet hatte. Ich dachte sogar vor Mitte Ferbuar würde es nichts mehr, war mir aber ganz recht, lieber soll Aplle später liefern und dafür aber defektfreie Geräte als schnell schnell, nur weil niemand heutzutage mehr auf etwas warten kann und was dabei rauskommt sieht man an den häufigen Problemen die auftreten. Schnell schnell ist niemals gut. Aplle sollte sich diesem Zeitdruck heutzutage garnicht hingeben und lieber nach der Devise arbeiten: “Qualität geht vor Quantität” Wer nicht warten warten soll Microsoft kaufen und Ruhe geben, für so jemanden ist Qualität doch sowieso kein Begriff!

    Antworten 
  •  Blancblue sagte am 29. Januar 2010:

    Schaut mal, hier wurden fast 30 stück installiert, keiner flackert soweit ich mitbekommen habe…

    http://www.youtube.com/watch?v=EPD2p_mqSsM

    Wer´s warten leid ist, kann ja zur Überbrückung in dem Hotel einchecken :D

    Antworten 
  •  Martina Jentes sagte am 31. Januar 2010:

    Die Lieferzeiten und die miese Informationspolitik von Apple sind untragbar. Wenn ich ein Gerät in dieser Preislage erwerbe, erwarte ich etwas mehr Service. So kam am Tag, an dem mein iMac 27 i5 verschickt werden sollte eine Mail, drei Wochen nach Bestellung, dass es noch mal drei Wochen dauern sollte. Nacht Rückspräche mit dem Apple Store Frankfurt und Media Markt ergab sich, dass die Geräte dort vorhanden waren, woraufhin ich storniert und bei Media Markt gekauft habe. Auf meinen Anruf bei Apple, dass die Geräte in Frankfurt mehrfach vorhanden seien, kam auch nur ein Achselzucken und die lapidare Aussage, die Nachfrage sei halt so groß. Wenn man in der Hotline jemanden hat, der muttersprachlich Deutsch spricht ist das auch eine Ausnahme. Und durch die Reihe keine Ahnung bei den einfachsten Problemen. Da hat man mehr Hilfe durch die Foren. Ausserdem hat Apple mir bei der Bestellung die Snow Leopard Software extra berechnet, was ich auch schon extrem ärgerlich fand. Fazit: Super Produkte, beschissener Service. Auch dass auf der Apple Seite noch immer viele Videotutorials nach wie vor nur auf Englisch sind, finde ich für ein Unternehmen, dass solche Umsätze macht, echt peinlich.

    Antworten 
  •  @loonyraven sagte am 1. Februar 2010:

    Ich warte auf meinen iMac 27", i5, seit November09! Das kann es doch wohl nicht geben, Mr. Jobs! http://macnot.es/30177 Ganz wie "drieben"!

    Antworten 
  •  Angie sagte am 10. Februar 2010:

    Hallo an alle..
    hab ursprünglich einen 27″ i5 bestellt ende November mitte Januar war der immer noch nicht lieferbar…mein Store hat mir stattdessen ein i7 angeboten..erst sah alles ok aus, dann nach einem Monat Festplatte defekt / wird nicht mehr erkannt / nicht mehr angezeigt!
    Appel:”dieses Problem sei noch nicht bekannt…” Eure Meinung würd mich mal interessieren..!!! Gruß Angie

    Antworten 
  •  kg sagte am 10. Februar 2010:

    @Angie da liegt die Antwort im Ermessen dessen, was du bereit bist zu leisten: Im Zweifelsfall einfach mal formatieren und alles neu installieren, sofern die Platte noch irgendeinen Mucks macht. Ansonsten: Ab damit in die Reparatur bzw. austauschen lassen.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de