MACNOTES

Veröffentlicht am  22.01.10, 14:58 Uhr von  kg

Google-Chef Eric Schmidt: Beziehung zu Apple ist stabil

Google MobileApple und Google haben sich nach wie vor lieb: So schwierig die Lage zwischen beiden Firmen in den letzten Wochen und Monaten aussah, ist sie offenbar nicht, wie Google-Geschäftsführer Eric Schmidt nun in einem Conference Call wissen ließ.

“Als ehemaliges Mitglied des Aufsichtsrats habe ich für Apple einen speziellen Ort in meinem Herzen reserviert. Ich kann ihnen sagen, dass Apple eine gut geführte Firma ist, und sie habe einige tolle Produkte in Planung. Wir arbeiten in einigen Gebieten sehr erfolgreich zusammen, in manchen machen wir uns aber auch Konkurrenz. Meine Vermutung ist, dass das eine sehr stabile Situation ist – zumindest vorerst.”

Erst vorgestern wurde über eine mögliche Krisenstimmung zwischen Apple und Google gemunkelt, nachdem Gerüchte aufkamen, dass in Zukunft Bing statt Google die Standard-Suchmaschine im iPhone-Safari zum Einsatz kommen soll. Dazu wollte Schmidt aber keine Stellung nehmen: “Ich werde nicht über solche Abkommen oder Gerüchte dieser Art spekulieren.”

Apple und Google machen sich mittlerweile in verschiedenen Geschäftsbereichen gegenseitig Konkurrenz, unter anderem im Bereich der Smartphones und bald eventuell auch im Bereich Betriebssysteme. Im August letzten Jahres verließ Google-Chef Eric Schmidt den Apple-Aufsichtsrat, unter anderem wahrscheinlich auf Grund von potentiellen Interessenskonflikten in den Geschäftsbereichen.

[via 9to5mac]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Sascha sagte am 23. Januar 2010:

    “Im August diesen Jahres verließ Google-Chef Eric Schmidt den Apple-Aufsichtsrat,…”

    wohl eher letzten Jahres ;-)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de