Special News: 27. Januar 2010,

EA präsentiert NFS Shift für iPad

Need for Speed ShiftAuf dem heutigen Special Event von Apple zeigte Travis Boatman von EA eine iPad-Version von Need for Speed: Shift. 2 Wochen Vorbereitungszeit hatte man bei Electronic Arts, wie auch die Kollegen von Gameloft, die ihrerseits den Ego-Shooter N.O.V.A. vorstellten.

Boatman machte deutlich, dass man bei Electronic Arts wissen wollte, welche Kapazitäten das Gerät mit Apples 1GHz A4-Prozessor böte und wurde offensichtlich nicht enttäuscht. Entsprechend suchte man sich mit Need for Speed: Shift ein Spiel aus, das bereits auf dem iPhone und iPod Touch die Ressourcen anstrengte.
 

Werbung

Bessere Grafik

Die gezeigte Grafik soll laut Gizmodo deutlich besser ausschauen als auf dem iPhone, reicht aber erwartungsgemäß nicht in Sphären hinein, wie man sie vom PC oder Konsolen wie der XBox 360, bzw. der PlayStation 3 kennt. Doch das hatte wohl ernsthaft niemand angenommen. Die Bildwiederholfrequenz soll sehr ordentlich sein.
[singlepic id=6397 w=430]

Gesten-Steuerung

Neben ein paar mehr Kontroll-Buttons auf dem Display gibt es mehr Interaktionsmöglichkeiten mittels Touchsteuerung und Gesten. Gänge wechseln lassen sich auf dem iPad mit einer einfachen Wischgeste über dem Gangschalthebel. Tippt man den Rückspiegel an, sieht man, was hinter sich los ist. Wenn man in der Außenansicht auf das Chassis des Autos tippt, wechselt man in die Cockpit-Ansicht.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung