MACNOTES

Veröffentlicht am  27.01.10, 14:58 Uhr von  kg

ITC untersucht Nokias Beschwerde gegen Apple

NokiaDie International Trade Commission (ITC) prüft seit Montag Nokias Patenrechtsbeschwerde gegenüber Apple. Konkret geht es um die Frage, ob Apple tatsächlich Patente von Nokia verletzt hat.

In insgesamt sieben Fällen soll Apple sich Nokias Patenten bedient haben, ohne entsprechende Lizenzgebühren dafür zu zahlen. Konkret geht es um Patente in den Bereichen Userinterface und Kamera sowie Antennen- und Powermanagement-Technologien. Diese sollen bei verschiedenen Apple-Geräten zum Einsatz gekommen sein, vom iPod bis hin zu Notebooks und Desktop-Rechnern. Im schlimmsten Falle könnte die ITC zu dem Beschluss kommen, dass Apple die betroffenen Geräte zumindest in den USA nicht mehr verkaufen darf. Nokia zeigte sich zufrieden, dass die ITC bereits jetzt mit den genaueren Nachforschungen begonnen hat.

Offen ist derweil noch, wann Apples Gegenbeschwerde gegenüber Nokia von der ITC genauer in Augenschein genommen wird. Eine Untersuchung in diesem Fall könnte allerdings noch einige Wochen auf sich Warten lassen, da die Gegenklage erst zwei Monate nach Nokias Beschwerde eingereicht wurde.

Im Oktober begannen die Rechtsstreitigkeiten zwischen Nokia und Apple, endgültige Beschlüsse werden allerdings wohl noch lange auf sich warten lassen, Experten rechnen mit bis zu drei Jahren. Nokia verlangt eine Ausgleichszahlung von bis zu 1 Milliarde Euro. Apple hatte bereits damals angekündigt, sich mit allen Mitteln gegenüber Nokia zu verteidigen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  @ViviLewi sagte am 27. Januar 2010:

    RT @Macnotes ITC untersucht Nokias Beschwerde gegen Apple http://macnot.es/30638

    Antworten 
  •  yiiit sagte am 27. Januar 2010:

    Find ich schon seltsam. Mir ist kein nokia produkt bekannt, welches Vom interface oder der userbility auch nur annähernd dem des iphones entspricht

    Antworten 
  •  robs sagte am 27. Januar 2010:

    Habe mal wo gehört, dass Apple mit Nokia Gespräche über die Lizenzierung hatte (Apple wäre für Zahlungen bereit gewesen), allerdings wollte Apple nicht nur Geld sondern im Gegenzug auch eine Lizenzierung für die Multitouch Technologie. Und diese Technologie will Apple natürlich auf keinen Fall hergeben, da es wohl eines der Hauptgründe für die leichte Bedienbarkeit des iPhones ist.
    Tja, und dann hat Nokia eben Apple verklagt.

    Antworten 
  •  kg sagte am 27. Januar 2010:

    @yiiit da geht es un mehrere verschiedene Patente, unter anderem GSM-Patente, die sich andere Handyanbieter haben lizensieren lassen, Apple aber nicht.

    @robs im Optimalfall hast du die Sache mit Nokia, Apple und den Multitouchpatenten bei uns gelesen ;-)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de