MACNOTES

Veröffentlicht am  28.01.10, 17:15 Uhr von  

Ego für iPhone: Auf einen Blick das Web-Ich in Zahlen

EgoDas iPhone ist eines der favorisierten Gadgets der Web-Elite, denn per App lassen sich darauf eine Vielzahl an nützlichen Tools für diesen Bereich etablieren. Darunter zum Beispiel auch eine Vielzahl von Apps für Google Analytics und andere Dienste. Ego bietet einen anderen Ansatz: Ein kurzer Ego-Check mit Blick auf eine Vielzahl an Zahlen.

Der Name ist bei dieser App Programm, denn sie bietet einen eleganten Blick auf die wichtigsten Zahlen rund um das Web-Ich. Und dabei eben verschiedene Dienste auf einen Blick, allerdings ohne umfassendere Informationen.
 

Funktionsumfang von Ego

Das Design von Ego kann sich sehen lassen. Die Oberflächen sind schlicht und trotzdem elegant, wobei auch die Bedienung hervorragend ist. Beim Öffnen der App zeigen sich nach dem Laden der aktuellen Daten aus dem Web (Internetverbindung muss vorhanden sein), direkt die aktuellen Zahlen von den verschiedenen Diensten. Stellen die Dienste mehrere aktuelle Zahlen bereit, können diese durch das Antippen des Eintrags durchgeschaltet werden. Die Einstellungen finden sich dann auf einem gesonderten Screen, über welchen auch die Profile eingetragen werden.

[singlepic id=6116 w=200 float=left] [singlepic id=6117 w=200 float=right]

Für jeden Dienst lassen sich mehrere Profile festlegen, sodass sich die Möglichkeit bietet, auch mehrere Projekte gleichzeitig im Auge zu behalten. Die angelegten Profile lassen sich dann frei nach den eigenen Wünschen anordnen. Der Entwickler verspricht, zukünftig noch weitere Dienste zu integrieren, sofern eine entsprechende API zur Verfügung steht, unterstützt werden bisher:

  • Google Analytics
  • Mint 2
  • Vimeo
  • Ember
  • Twitter
  • Squarespace
  • FeedBurner

Gezeigt werden von Ego, wie schon erwähnt, jeweils die aktuellen Daten die sich über die API des Dienstes auslesen lassen. So werden bei Twitter die Zahlen für Follower, Followings und Statusupdates gezeigt. Bei Google Analytics gibt es die Zahlen für Unique-Visitor und Page-Impressions für Tag, Woche, Monat und Jahr. Von FeedBurner wird nur die aktuelle Zahl der Abonnenten sowie die Veränderung zum Vortag angezeigt. Keine Graphen, keine Verläufe und auch sonst keine umfangreichen Daten. Wer das sucht, sollte nach spezialisierteren Apps schauen.
 

Fazit zu Ego

Da jeweils nur die aktuellen und zentralen Zahlen angezeigt werden, eignet sich Ego natürlich nicht, um tiefergehende Analysen von Daten vorzunehmen, aber um einen schnellen Überblick zu bekommen. Dabei ist die App in jedem Fall schön anzuschauen. Schön wäre allerdings auch die Speicherung der zuletzt erfolgreich abgerufenen Daten, um diese anzuzeigen wenn keine Verbindung zum Internet besteht. Insgesamt ist Ego die 1,59€ wirklich Wert.
 

Bewertung

4,5/5Testurteil: 4,5/5 Macs
Bezeichnung: Ego
Hersteller: Garret Murray
Preis: 1,59€*

*=Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Nadine sagte am 28. Januar 2010:

    Danke für den Tipp nochmal, du hattest mir Ego ja schon mal empfohlen. Super genial – du hast auch alle meine Fragen beantwortet! Ich kauf dann mal ein :)

    Antworten 
  •  @alexf10 sagte am 28. Januar 2010:

    RT @Macnotes: Ego für iPhone: Auf einen Blick das Web-Ich in Zahlen http://macnot.es/29497

    Antworten 
  •  David Hellmann sagte am 31. Januar 2010:

    Ego ist geil. nutze ich schon sehr lang und besser kann man nicht schnell an die daten kommen. klasse app!

    Antworten 
  •  Tim sagte am 22. Februar 2010:

    Ego ist eine klasse App. Habe mir diese auch am Wochenende zugelegt und bin total begeistert. Vorallem von dem Design der App.
    Ein Testbericht ist ebenfalls auf appaholic.de zu finden.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de