MACNOTES

Veröffentlicht am  28.01.10, 12:36 Uhr von  

iPad: Externe Monitore, kein Multitasking, neue Gesten, Kamera-Hinweis, Woz über das iPad

iPadDas gestern vorgestellte iPad besitzt mit dem iPhone OS 3.2 derzeit einige Features, die man beim beim iPhone derzeit noch vergeblich sucht: Die externe Nutzung des Displayinhalts, File Sharing und die volle Unterstützung für Bluetooth-Tastaturen. Außerdem gibt es neue Gesten sowie einen Hinweis auf eine Kameraoption im iPad.

Wie von vielen erwartet wurde das iPad gestern mit dem iPhone OS 3.2 vorgestellt, einer angepassten Version der aktuellen iPhone-Software. Dennoch hat sie einige Features, die neu und teilweise nur für das iPad bestimmt sind. Apple weist in den Entwicklerdokumenten ausdrücklich darauf hin, dass das iPhone OS 3.2 nicht auf iPhone und iPod touch laufen wird, sondern nur auf dem neuen Tablet.

Wie bereits gestern in der Präsentation zu erahnen war, ist es möglich, Geräte wie Keyboards via Bluetooth mit dem iPad zu verbinden – eine Funktion, die von vielen iPhone-Besitzern schmerzlich vermisst und teils von Hackern selbst gebastelt wird.

Auch externe Displays wird man mit dem Tablet verbinden können – bei Bedarf auch als erweiterter Desktop, wie man das schon von Mac OS X kennt. Voraussetzung ist, dass diese Funktion vom Entwickler der jeweiligen App implementiert wird und ein entsprechender Adapter dafür zur Verfügung steht – bekannt gegeben hat Apple bereits, dass es einen Dockanschluss-auf-VGA-Stecker geben wird, der den Anschluss eines Displays der Beamers mit einer Auflösung bis zu 1024×768 Pixeln erlaubt.

Neben Bluetooth-Konnektivität gibt es im iPhone OS 3.2 auch einen eingebauten File-Sharing-Support. So können installierte Apps Daten in einem vorgegebenen Ordner ablegen, der sich dann vom Rechner aus auslesen lässt, sobald das iPad per USB verbunden wird. Außerdem kann man mit Apps auch direkt PDF-Files erstellen.

[singlepic id=6410 w=250]

Anzumerken sei derweil, dass es in der Kontakte-Anwendung eine Option gibt, Bilder von Kontakten direkt aufzunehmen – ohne Kamera ist dies aber derzeit nicht möglich. Gibt es also doch in Zukunft eine Webcam-Variante oder war dies schlicht ein Rudiment des alten iPhone OS?

Das iPad verfügt über zwei neue Gesten, die zumindest zum Teil schon vom Multitouch-Trackpad bekannt sein sollten – so gibt es einen “langen Klick”, wenn man das Display gedrückt hält, sowie eine Dreh-Geste.

Während es sich viele erhofft hatten, hat Apple Multitasking bisher nicht vorgesehen – möglicherweise ist dies ein Teil des in naher Zukunft erwarteten iPhone OS 4.0, das dann auch wieder für iPhone und iPod touch zur Verfügung stehen dürfte.

Zu guter Letzt noch Steve Wozniaks Meinung zum iPad. Er wurde bei einer Veranstaltung der California State University Of Chico gestern befragt, inwiefern das iPad die Entertainment-Industrie beeinflussen wird. Er gibt selbst zu, dass er das alles nur rät, aber er sieht die Zukunft darin, dass man Magazine und Tageszeitungen in Zukunft auf dem iPad lesen wird.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  @ViviLewi sagte am 28. Januar 2010:

    RT @Macnotes iPad: Externe Monitore, kein Multitasking, neue Gesten, Kamera-Hinweis, Woz über das iPad http://macnot.es/30764

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         2  Trackbacks/Pingbacks
        1. Kolumne: Das iPad am 30. Januar 2010
        2. Weitere Hinweise auf iPad-Kamera am 2. Februar 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de