MACNOTES

Veröffentlicht am  28.01.10, 8:30 Uhr von  nd

Notizen vom 28. Januar 2010

NotizenKeynote-Tweets
Durch die zahllosen Keynote-Tweets ging Twitter gestern abend kurzfristig in die Knie. Die Tweets kamen wenn überhaupt nur noch stark verzögern an. Der SMS-Dienst wurde kurzfristig abgestellt, ebenso die Listen und lokale Trends. Twitter bekam die Verzögerungen aber rasch in den Griff und ging zurück zum normalen Business.

Google: Marktanteil der Suchmaschine auf dem iPhone bei 90 Prozent
Chitika Research hat eine Studie vorgelegt, nach der die Google-Suche auf dem iPhone in Amerika einen Marktanteil von mehr als 90 Prozent einnimmt. Das Ergebnis überrascht kaum, interessant ist jedoch der Rückschluss auf das Nutzungsverhalten im mobilen Webtraffic. Google ist Dank Voreinstellung in Mobile Safari nicht nur der beliebteste Internet-Suchdienst, sondern bringt in den USA auch etwa 50 Prozent des Datenverbrauchs in mobilen Netzen.

OOo 3.2, Release Kandidat 4
Vor allem Stabilitätsprobleme behebt der angekündigte und gestern veröffentlichte Release Kandidat Nummer 4 von Openoffice.org 3.2. Nötig war die weitere Entwicklerversion geworden, da es starke Probleme mit dem Präsentationstool Impress gab, die zum kompletten Systemabsturz führen konnten. Der Download für die verschiedenen Systeme ist ab sofort verfügbar. Die finale Version könnte nun schon in der kommenden Woche erscheinen.

100 Tage Windows 7
Heute ist “Stichtag”: Nach 100 Tage Windows 7 gibt es die erste Abrechnung. Große Pannen blieben bislang aus, oder wurden zumindest nicht so stark diskutiert wie beim Vorgänger-OS Vista. Allerdings enthielt das aktuelle OS eine Sicherheitslücke, die Microsoft 17 Jahre durch die Versionen schleppte und erst Anfang 2010 beheben konnte. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) unterstreicht dennoch ganz offiziell die deutliche Steigerung bei der Sicherheit: “Mit Windows 7 hat Microsoft sicherheitstechnisch eine deutliche Weiterentwicklung der Vorgängerversionen XP und Vista vorgelegt.” [via Heise]

Google Voice Web-App
Google hat nach der App Store-Ablehnung im vergangenen Jahr nun Google Voice als Web-App präsentiert. Hierzulande macht das leider keinen Unterschied, denn der Launch von Google Voice für Deutschland steht in den Sternen. In den USA kann man nun aber ab sofort mit der Web-App (auch Palm-Web-App verfügbar) Gespräche führen, SMS senden und den Transkribierservice für Voicemail nutzen.

Software-Updates
Der Clipboard-Manager CopyPaste Pro 2.2 erhielt kleine neue Features, wie die Möglichkeit, die gespeicherten Clips umzubenennen. Fehlerbehebungen für Snowtape 1.5.4 (Recorder für Internetradio), für den Taskmanager Things 1.2.10, für Blitz 1.1.1 (gibt die Prozessorlast gerade nicht benötigter Programme frei) und für SecretBox 2.0.4 (verschlüsselter Password-Manager).

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de