News & Rumors: 29. Januar 2010,

iPad bei T-Online bestellbar: Dollars zu Euro

iPad
iPad

Die Mehrwertsteuer fehlte bei Apples Preisangaben – trotzdem macht das iPad-Angebot im T-Online-Shop leichte Bauchschmerzen, liest man die Preise. Die drei WLAN-Modelle des iPad mit 16, 32 und 64 GB können ab sofort im Shop des Rosa Riesen vorbestellt werden, der Vorab-Preis entspricht den Dollarpreisangaben Apples – nur eben in Euro. 499, 599 und 699 Euro soll das iPad ohne UMTS bei T-Online kosten.

Noch nicht erhältlich, kein konkretes Erscheinungsdatum – auch der Preis wird sich möglicherweise noch ändern bei den iPads im T-Online-Shop. Finanzierungen bietet dieser wie bei seinen anderen Produkten über die Santander Bank an, 11,9% effektiver Jahreszins wird dabei fällig, Laufzeiten bis zu 60 Monaten werden angeboten. Und obgleich in Apples Preisangaben keine Mehrwertsteuer inbegriffen ist, enttäuscht die 1:1-Umrechnung der Dollar in Euro ein wenig – angesichts des Dollarkurses ein fühlbarer Übersee-Aufschlag.

Bei Amazon ist man in der Zwischenzeit einen Schritt weiter: Dort hat man die Preisangaben schlicht entfernt. Amazon bot das 16GB-Modell ohne UMTS-Modul für 499 Euro an, versprach aber, etwaige Preissenkungen bis zum Erscheinungsdatum an den Endkunden weiterzugeben. Ebenso wird bereits ein UMTS-fähiges 32GB-Modell zur Vorbestellung angeboten – man hat die 729 Euro-Preisangabe inzwischen ebenfalls entfernt.

Statt der Preise finden sich bei Amazon immerhin bereits die ersten Kundenrezensionen – eine eher amüsante Lektüre angesichts eines nicht erschienenen Produkts. Immerhin: in der Amazon-Kategorie Tablet-PCs ist das iPad bereits Nummer Eins.



iPad bei T-Online bestellbar: Dollars zu Euro
4,33 (86,67%) 3 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
iCloud-Spam: Apple entschuldigt sich und versprich... „Es tut uns leid, dass manche Nutzer Spam-Kalender-Einladungen erhalten“ – eine direkte Entschuldigung von Apple für eine Problem zu erhalten gibt es ...
MacBook, MacBook Pro, Mac mini: Diese Modelle verl... Die Entwicklung geht weiter, das ist auch bei Apple so. Immer wieder kommen neue Produkte auf den Markt und das bedeutet, dass ältere aus dem Support ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  nick (29. Januar 2010)

    Die 1:1 Umrechnung wundert doch nicht wirklich jemanden, oder?

  •  hotbott (29. Januar 2010)

    wenn man sich die Umrechnungkurse von den anderen Apple Produkten so anschaut, gehe ich eher von 449 € für das kleinste iPad aus.
    (TimeCapsule mit 2TB kostet im US-Store 499 $ und hier 449 €)
    Wenn man mal die US-Nettopreise umrechnet und 19% Märchensteuer draufrechnet, kommt das auch ungefähr hin…

  •  Robert (30. Januar 2010)

    Nach aktuellen Kurs ziemlich genau: 429€ inkl. MwSt.
    Naja Plus Zoll und minus Händlerpauschalen ein gutes Geschäft. Obwohl es wohl Ladenhüter werdeb.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>