News & Rumors: 31. Januar 2010,

"A+"-Update für die nächste iPhone-Generation

Steve Jobs hat bei einer Zusammenkunft mit Mitarbeitern in der letzten Woche einige Informationen über die nächsten Schritte des Unternehmens bekanntgegeben. Dabei fiel auch der Hinweis, dass das nächst iPhone ein „A+“-Update sei.

Nach der iPad-Präsentation hat Steve Jobs Ende letzter Woche zu einer Mitarbeiter-Versammlung eingeladen. Dabei haben Apple-Mitarbeiter erfahren, dass der Hersteller aus Cupertino während der nächsten Monate viel aggressiver gegen die Konkurrenz vorgehen möchte. Vor allem Google und Adobe wurden thematisiert.

Gegen Google

Man solle nicht denken, so Jobs, dass Apple einen Schritt ins Suchmaschinen-Business gemacht habe, und damit Google-Territorium betreten. Umgekehrt habe Google das Smartphone-Business zu seinem Spielfeld erklärt, und wolle das iPhone „töten“, doch Apple würde das nicht zulassen.

Was es in diesem Zusammenhang mit dem „A+“-Update für die nächste iPhone-Generation auf sich hat, bleibt abzuwarten.

Gegen Adobe Flash

Weiter ließ Steve Jobs wissen, dass Apple Flash nicht auf dem Mac unterstützen würde. Den Schwarzen Peter schiebt er allerdings Adobe zu und findet dabei deutliche Worte: Flash sei fehlerhaft und Adobe faul. Wann immer ein Mac häufiger abstürze als notwendig, sei meist Flash der Grund dafür. In der Zukunft würde sowieso niemand Flash nutzen, da alle Welt in Richtung HTML5 schreite.

Das iPad, versprach Jobs, werde in den kommenden Monaten eine besondere Rolle einnehmen. Die Macs, die 2010 veröffentlicht würden, würden Apple außerdem auf das nächste Level hieven.



"A+"-Update für die nächste iPhone-Generation
4,35 (87,06%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>