MACNOTES

Veröffentlicht am  1.02.10, 13:30 Uhr von  nd

o2 und Orange ordern in UK Micro SIMs

iPad In UK scheinen sich bereits die ersten Partner für das Apple iPad heraus zu kristalisieren. Da das iPad in der UMTS-Version mit dem neuartigen Format Micro SIM arbeitet, sind die ersten Anbieter “ertappt” wurden. Der SIM-Hersteller Gemalto hat Berichten zufolge behauptet, dass o2 UK und Orange UK Hunderte SIMs bei ihm bestellt hätten.

MacWorld UK weist darauf hin, dass in Großbritannien bisher kein Anbieter die Micro SIM im Angebot hat. Der Zusammenfall von Bestellung und iPad-Präsentation könne daher kein Zufall sein. Beide Anbieter sind in UK auch iPhone-Partner und wollen sich sicher das Geschäft nicht entgehen lassen.

Die Micro SIM steht derzeit nur sehr begrenzt zu Verfügung, die Verfügbarkeit des 3G-iPad-Modells in Europa könnte allein daran hängen. Dabei könnten die Hersteller oder auch man selbst aus einer “normalen” SIM eine Micro SIM zaubern: Laut dem Europäischen Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI) sind die Pinbelegungen von Standard-SIM und Micro-SIM identisch. Eine gewöhnliche SIM-Karte kann daher theoretisch – passend zugeschnitten – auch als Micro-SIM genutzt werden.

Neuigkeiten zu den Preisen gibt es derweil nicht. Jedoch wurde die iPad-Infoseite in Großbritannien ebenso wie in Deutschland abgeändert. Zuerst wurde das Wlan-Modell mit 60 und das 3G-Modell mit 90 Tagen Lieferzeit beziffert, nun wurde das auf Ende März und April abgeändert.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  @ToxicMelvin sagte am 1. Februar 2010:

    RT @Macnotes: o2 und Orange ordern in UK Micro SIMs http://macnot.es/31056

    Antworten 
  •  Max sagte am 2. Februar 2010:

    Hey ich wollte fragen ob man das ipad mit 3g auch erstmal ohne sim benutzen kann. nur um sich die möglichkeit offen zu haben eine reinzutun?

    Danke im Vorraus.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de