News & Rumors: 2. Februar 2010,

iPhone OS 3.1.3 veröffentlicht

Vor wenigen Minuten ist das Software-Update auf iPhone OS 3.1.3 für iPhone und iPod touch erschienen. Auf den ersten Blick verbergen sich hinter der neuen OS-Version allerdings nur einige Bugfixes.

Neben einer Verbesserung der Akkustandsanzeige soll das Update einen Fehler beheben, der dafür verantwortlich war, dass einige Apps von Drittanbietern den Start verweigerten. Außerdem sollen Apps nun nicht mehr abstürzen, wenn man in laufenden Apps japanische Schriftzeichen eingibt.

Mehr als diese gewohnt allgemein gehaltenen Informationen gibt es zurzeit noch nicht. Wer sein Gerät einem Jailbreak unterzogen hat oder gar auf einen Software-Unlock angewiesen ist, sollte in jedem Fall mit dem Update warten: Wie immer könnte Apple mit der neuen OS-Version die Sicherheitslücken geschlossen haben, die von den bekannten Jailbreak-Tools genutzt werden.
Das Dev-Team warnt explizit vor dem Einspielen des Updates, will man Unlock und/oder Jailbreak behalten.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
McLaren: Keine Gespräche mit Apple In den letzten Tagen hatten Gerüchte die Runde gemacht, dass Apple mit dem Autohersteller McLaren in Übernahmegesprächen sei. Nun hat ein Sprecher von...
Auch iPhone 7 lässt Jailbreak zu Es gibt Neuigkeiten an der Jailbreak-Front. Einem italienischen Entwickler ist es gelungen, Apples Sicherheitsvorkehrungen vor unsignierten Programmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>