News & Rumors: 3. Februar 2010,

iPhone OS: Apple bittet Entwickler, inoffiziellen USB-Sync abzustellen

iPhone 3GSIn den bisherigen Versionen des iPhone SDK wurde USB als Synchronisationsmethode für Drittanbieter-Apps offiziell nicht unterstützt. Einige Entwickler nutzen daher sogenannte „Private APIs“ als inoffiziellen Workaround, um Benutzern zusätzlichen Komfort zu ermöglichen. Apple hat diese Entwickler nun um Einstellung dieser Methode gebeten.

Derartige Ersuche seitens Apple weisen für gewöhnlich zwar darauf hin, dass entsprechende Apps Gefahr laufen, aus dem App Store entfernt zu werden (so z. B. Stanza, der verbreitete e-Book-Reader), allerdings gibt es einen triftigen Grund, der durchaus nachvollziehbar ist: in der aktuellen Beta-Version des iPhone SDK 3.2 finden sich offizielle APIs (Programmierschnittstellen), um den Sync über USB nun auch offiziell zu ermöglichen.

Unter Verwendung dieser Schnittstellen können Entwickler also in Zukunft offiziell unterstütze USB-Synchronisation in ihren Apps ermöglichen, ohne sich erstens in einer Grauzone bewegen zu müssen und damit hoffen zu müssen, den Zulassungsprozess heil zu überstehen. Zweitens ist es aber auch wahrscheinlich, dass die entsprechenden Apps in Zukunft weniger oft abstürzen, weil die Funktion durch die dokumentierte Unterstützung von Apple besser in die Entwicklungsumgebung integriert ist.

iPhone OS: Apple bittet Entwickler, inoffiziellen USB-Sync abzustellen
3,75 (75%) 20 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Smart Home schon bald mit Sprachsteuerung Mittlerweile gibt es im Haushalt fast kein Gerät mehr, das sich nicht vernetzen lässt. Die IFA hat bestätigt: Das intelligente Zuhause wird immer ausg...
iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Neue MacBook Pro sollen Ende Oktober kommen Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein n...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>