News & Rumors: 3. Februar 2010,

Weil es geht: Mac OS X 10.3 auf Nokia N900

NokiaEinen anderen Grund kann man sich schwer vorstellen, denn nutzbar ist der experimentelle Hack nicht. Toni Nikkanen portierte das Apple-Betriebssystem in Version 10.3 auf das finnische Smartphone. Das Video zum Nokia-Hackintosh täuscht über die tatsächlichen Lade- und Rechenzeiten hinweg: zwei Stunden hat es gedauert, bis das Nokia N900 bis zum „About my Mac„-Startfenster gekommen ist.

Auch wenn die Emulation fremder Betriebssysteme auf Smartphones vermutlich eine Disziplin wird, die angesichts wachsender Rechenleistungen an Attraktivität gewinnt – der Satz eines systemadministrierenden Freundes passt möglicherweise auch in diesem Kontext bestens: „Es ist wider die Natur.“

(via)

Weil es geht: Mac OS X 10.3 auf Nokia N900
4,44 (88,89%) 9 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Aleks (4. Februar 2010)

    Was mich wundert: Steht in der Kopfzeile nicht PearPC 0.5pre? Hat er also nicht letztlich PearPC auf das N900 portiert? Dass OS X darunter läuft wäre dann ja nicht weiter verwunderlich..?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>