MACNOTES

Veröffentlicht am  4.02.10, 14:46 Uhr von  

Amazon kauft Touchco: Kindle mit Touchscreen in Planung?

KindleAmazon will seinen Kindle anscheinend verbessern: Vor allem in Konkurrenz zu Apples iPad plant der Händler nun offenbar ein Touchscreen-Upgrade des Kindle. Dafür soll Amazon gestern das Startup Touchco gekauft haben, das sich auf Touchscreen-Technologie spezialisiert hat.

Berichtet wird das von der New York Times, die sich auf einen internen Informanten bezieht. Aktuell besteht das Touchco-Team aus sechs Mitarbeitern, die alle zukünftig in der Hardware-Abteilung für die Kindle-Entwicklung, genannt Lab126, sitzen sollen. Touchcos berührungsempfindliche Panels sollen unter anderem günstiger sein als die von Apple verwendeten – und könnten somit einen geringeren Preis eines Touchscreen-Kindle ermöglichen. Zudem sollen die Panels in der Lage sein, die Stärke des ausgeübten Drucks zu erkennen. Damit könnten sie Fingerberührungen und Stifteingaben voneinander unterscheiden.

Seit Apples Veröffentlichung des iPad steht Amazon klar im Zugzwang: Zwei große Verlagshäuser sollen die Deals mit Apple zum Anlass genommen haben, die Abmachungen mit Amazon in Frage zu stellen und ein neues Preismodell zu fordern.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de