MACNOTES

Veröffentlicht am  4.02.10, 14:29 Uhr von  Alexander Trust

Gameloft steigert Umsatz um 11 Prozent

GameloftErfreuliche Nachrichten für das Team von Gameloft: Im Jahr 2009 konnten die Umsätze auf 122 Millionen Euro gesteigert werden. Das entspricht einem Plus von elf Prozent.

Trotz anhaltender Wirtschaftskrise gelang es Gameloft im vergangen Jahr, die Umsätze um rund 11% zu steigern. Dies bedeutet in Zahlen einen Umsatz von 122 Millionen Euro. Dabei hätte das Geschäftsjahr 2009 noch besser für das Unternehmen enden können. Bis Ende des dritten Quartals konnte ein Umsatzplus von weit über 15% zum Jahr 2009 verzeichnet werden. Lediglich das vierte Geschäftsquartal liefert mit einem Minus von 6% nicht ganz die erhofften Umsätze. Dies hat aber auch den Hintergrund, dass der Dollarkurs stark gesunken ist.

Gameloft konnte im europäischen Raum ein wenig mehr Umsätze verbuchen als in Amerika. Im Vergleich zum Vorjahr konnte auf dem nordamerikanischen Markt der Anteil am Umsatz um zwei Prozentpunkte auf 32% verbessert werden. Beinahe der gesamte Umsatz des Unternehmens wird durch die sogenannten Mobile Games generiert.

In dieser Sparte konnte das Unternehmen seine Umsätze nochmal um 12% steigern und somit souverän die Position des Marktführers in diesem Segment behaupten. Auffallend dabei sind die Spiele für das iPhone, die ein Umsatzplus von 115% erreichten. Vor allem in diesem Bereich konnte Gameloft die eigenen Erwartungen weit übertreffen.

Da das Unternehmen weiter im Aufwind ist, kann davon ausgegangen werden, dass die Profitabilität des Unternehmens weiter nach oben geht. Die Umsatzrendite für das abgelaufene Jahr wird auf 8 bis 9% geschätzt. Die offiziellen Jahresergebnisse wird Gameloft am 23. März 2010 nach Börsenschluss bekanntgeben.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de