News & Rumors: 8. Februar 2010,

Amazon und Macmillan: iPad-iBooks als Grund für höhere E-Book-Preise im Kindle Store

KindleAmazon und das Verlagshaus Macmillan haben sich am Wochenende auf eine Preiserhöhung bei den E-Books verständigt. Damit kommt man bei Amazon erstmals den Wünschen der Verlage nach, die bereits seit längerem höhere Preise für ihre elektronischen Bücher verlangen. In Kraft treten soll das neue Preismodell im März – wenn auch Apples iPad verfügbar ist.

Erst vor einer Woche hatte Amazon die Macmillan-Titel kurzfristig aus dem Programm genommen, da man sich nicht über die Preisstrukturen einigen konnte, kurze Zeit später klang allerdings durch, dass man sich auf einen neuen Deal verständigen konnte. Ähnlich wie in Apples neuem Store iBooks sollen aktuelle Macmillan-Bücher für den Kindle in Zukunft mehr kosten als bisher – mit Preisen zwischen 13 und 15 Dollar ungefähr so viel wie im iPad-Store.

Aktuell kosten die E-Books im Kindle Store $9,99, auf Grund der hohen Einkaufspreise macht Amazon allerdings bei den meisten Verkäufen Verlust: Im Einkauf liegen die Preise für E-Books bei 50% des Preises für Hard-Cover-Bücher, oft liegen die Titel also über den $9,99. Mit dem neuen Deal macht vor allem Amazon Gewinn: Sie bekommen in Zukunft 30% des Verkaufserlöses.

Mit diesem Deal wird derweil auch zum ersten Mal deutlich, dass Amazon ein Konkurrenzangebot anerkennt, das nicht nur den Kindle Store, sondern auch die generelle Dominanz im Bereich der E-Books angreifen könnte.

[via WSJ]


Amazon und Macmillan: iPad-iBooks als Grund für höhere E-Book-Preise im Kindle Store
4,33 (86,67%) 15 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

MacBook, MacBook Pro, Mac mini: Diese Modelle verl... Die Entwicklung geht weiter, das ist auch bei Apple so. Immer wieder kommen neue Produkte auf den Markt und das bedeutet, dass ältere aus dem Support ...
App Store: Vom 23. bis 27. Dezember ist frei Auch Apple braucht mal Pause und im Falle des App Stores wird diese zwischen dem 23. und 27. Dezember 2016 sein. In der Zeit wird Apple keine neuen Ap...
iMac: Apple zahlt Reparaturkosten für Display-Scha... iMacs, die zwischn Dezember 2012 und Juli 2014 hergestellt wurden, können Probleme mit dem Display-Scharnier haben. Das betrifft dem Vernehmen nach nu...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  jayhamburg (9. Februar 2010)

    Ich habe gerade bei amazon.com geschaut und Preise von 13.79 Dollar für einen aktuellen Thriller gefunden. Allerdings kostet auch das Taschenbuch dort 18.47 Dollar.
    In Deutschland würde man dafür (mutmaßlich) 9.99 Euro zahlen also könnten wir evtl. mit Kindle-Preisen von 7.46 Euro rechnen. Für mein Verständnis zu teuer. Kostet Druck/Versand/Lagerung wirklich nur 2,50?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>