MACNOTES

Veröffentlicht am  8.02.10, 13:40 Uhr von  Alexander Trust

Rise of the Triad demnächst für iPhone

Rise of the TriadApogee Software haben offenbar die Umsetzung ihres 1994er Ego-Shooters Rise of the Triad für iPhone und iPod Touch vorangetrieben. Der Hersteller plant eine baldige Veröffentlichung im App Store. In Deutschland wird man aber wohl darauf verzichten müssen, da der Titel hierzulande indiziert ist.

Wir erinnern uns an Duke Nukem 3D und andere, die den Sprung in den deutschen App Store ebenfalls nicht schafften, respktive kurz nach der Veröffentlichung wieder zurück gezogen wurden.
 

 
Der Hersteller gibt iPhone OS in der Version 2.0 als Voraussetzung an, und weist nun exklusiv auf das iPad als kompatible Plattform aus.

Es handelt sich bei Rise of the Triad (ROTT) um einen echten Port. Der Original-Soundtrack aus dem 1994er-Titel ist auch in der iPhone-Version implementiert. Der Hersteller bietet eine Reihe von Steuerungsoptionen an, und alle vier Episoden mit insgesamt 32 Spielabschnitten aus dem Originalspiel.

Spielen könnte man als einer von 5 Charakteren, ein jeder mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Allerdings ist es unwahrscheinlich, da ROTT in Deutschland indiziert ist, dass der Titel den Weg in den deutschen App Store finden wird.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Tekl sagte am 8. Februar 2010:

    Was war an dem Spiel so schlimm, dass es indiziert wurde? War doch nur ein Ballerspiel. Okay, man schießt auf virtuelle böse Menschenwesen, wären es Roboter, Aliens oder Tiere gewesen wär’s wohl nicht indiziert worden. Schließlich darf man ja auch auf Raumschiffe ballern, welche natürlich völlig herrenlos durchs All fliegen.

    Antworten 
  •  at sagte am 8. Februar 2010:

    @Tekl: Indeed. :)

    Antworten 
  •  oliver sagte am 8. Februar 2010:

    ich erinnere mich noch gut an rott (was bedeutet, dass ich alt werde :P)

    es war seinerzeit für die damaligen verhältnisse schon wirklich drastisch was die gewaltdarstellung anging. zum beispiel haben – wenn ich mich recht erinnere – manche gegner um gnade geschrien und wenn man mit schweren waffen auf sie geschossen hat, sind die gedärme auch ganz schön in alle richtungen gesplattert.
    für 94 schon ziemlich detailliert. und ja, waren halt explizit menschen mit gesicht und und so. keine zombies, monster, aliens oder so.

    Antworten 
  •  tb sagte am 9. Februar 2010:

    ROTT war ja SOOOO KRASS!
    Da zerplatzen Leute und das Blut lief dann von den Wänden.
    w00t

    Und die Gegner sahen aus wie echt! Fast wie Mortal Kombat 1 als 3D Shooter vom Realismus grad.
    Wenn ich mich nicht täuschte, brauchte man mehr als 4MB Ram für das Spiel. Zum Glück hatte ich kurz zuvor auf 8MB Ram aufgerüstet….

    OK, und jetzt mal ein wenig realistisch….
    Braucht wirklich jemand ROTT? Das Spiel war eigentlich eher schlecht und die “krasse Grafik” ist heute leider nicht mehr so richtig krass…

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de