MACNOTES

Veröffentlicht am  9.02.10, 8:54 Uhr von  nd

Notizen vom 9. Februar 2010

NotizenUpdate-Verhalten
AppleInsider geht auf eine statistische Erhebung ein, nach der das iPhone OS 3.1.3 nach knapp einer Woche auf rund 14% einer beobachteten iPhone-Gruppe installiert wurde. Medialets ermittelte diese Zahl anhand von Userdaten in den Apps, die die Marketing-Agentur trackt. Interessant ist hierbei gar nicht der Wert, sondern die Tendenz, die sich ablesen lässt: Es wird weniger schnell aktualisiert, wenn ein neues OS verfügbar ist. Mit der Verfügbarkeit des Jailbreaks dürften sich die Zahlen ändern.

Neue Beta Web-App.Net
Neue Version für Web-App.Net Framework: Die Version 0.5.2 beinhaltet Fehlerbehebungen in Javascript und im Stylesheet. Mit dem kostenlosen Tool (Donationware) lassen sich Web-Apps unter anderem für das iPhone entwerfen.

iPhone-Spieleentwicklung im Vergleich
Der jüngste Report von Game Developer Research zeigt, wie Apple den Spielemarkt lenkt: Demnach arbeiten aktuell doppelt so viele Entwickler an Games für das iPhone OS wie für die Plattformen Nintendo DS und Sony PSP. Der Anteil des mobile Spielemarkts ist nun deutlich gewachsen, und hat sich im Vorjahr von 12% auf 25% gesteigert. Apples Anteil an dieser Steigerung dürfte beträchtlich sein – sind doch die Einstiegskosten viel geringer im Vergleich zu anderen Plattformen. Auszüge aus der Studie gibt es bei Game Developer Research.

Pitch-iPad-Teardown
Ein zugegeben gefaktes iPad-Teardown mit brutalen Methoden. Nichts für schwache Nerven:

Software-Updates
Fehlerbehebungen für Leap 2.5.4 (Spotlight mit tagging), Yep 2.0.9 (Dokumenten-Manager), MacUpdate Desktop 5.0.4 (Software-Updater) und MindNode Pro 1.4.5 (Mindmapping-Tool). Der Twitterclient Kiwi 1.1.0 hat nun unter anderem Growl Notifications und eine Vorschau von Bildern im HUD-Stil bekommen. Die dritte Beta vom Fotoorganizer myPhotos 0.9.4 ist da.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  lifesmile sagte am 9. Februar 2010:

    Hm, wer fährt denn einmal im Monat zu seiner PKW-Werkstätte und läßt sich sein Auto updaten? ;)
    Möglicherweise sind viele iPhones gar nicht im Besitz von Geeks sondern von ganz normalen Menschen, die einfach nur telefonieren und wenig andere Sachen damit machen wollen? Und da das iPhone auch ohne updates ganz gut funktioniert, warum sollte man?
    Mir selbst gehen die immer rascher folgenden Aktualisierungen bei Apple im Allgemeinen schon ziemlich auf die Nerven!
    Ich seh schon ein, daß man Fehler behebn muß…
    Doch leider wird Software etc. in letzter Zeit gleichsam im Betastadium auf den Markt geworfen :(

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de