: 12. Februar 2010,

Office für iPad: Microsoft denkt über Umsetzung nach

Office 2007Arbeitet Microsoft bereits an einer Office-Version für das iPad? Microsoft Senior Product Manager Mike Tedesco hat dies während der aktuellen Macworld Expo in einem Interview als Möglichkeit in den Raum gestellt.

Auf die Frage, ob Microsoft einen Release für das iPad plane, antwortete Tedesco kurz und bündig: “Ja, das ist etwas, was wir uns gerade anschauen. Die Ankündigung (des iPad, Anm. d.. Red) ist noch recht neu, und es gibt nichts, was ich bekannt geben oder wo ich heute drüber reden könnte. Wir haben bereits seit langer Zeit Tablet-Technologien, sowohl Windows 7 und Windows Vista unterstützen Tablets und erlauben es, auf den Geräten Office laufen zu lassen.

Werbung

Möglicherweise könnte also auf den gestern für dieses Jahr angekündigten Release von Office 2011 für Mac auch noch ein spezieller Release für das iPad folgen. Apple hat seine Office-Suite iWork bereits bei der Präsentation des iPad vorgestellt, die jeweiligen Programme gibt es zum Marktstart des Geräts für knapp $10 Dollar im App Store. Ob es Apple in diesem Fall genauso handhabt wie seinerzeit bei alternativen Browsern, wäre in dem Zusammenhang auf jeden Fal eine interessante Frage.

Erst gestern hatte Microsoft-Gründer sich zum iPad geäußert, zeigte sich aber wenig beeindruckt vom Gerät: Es ist ein gutes Lesegerät, aber das iPad hat nichts, wo ich draufschaue und sage ‘Ich wünschte, Microsoft hätte das gemacht.’ ” In seiner ehemaligen Firma (in der er übrigens immerhin noch im Aufsichtsrat sitzt) sieht man die Sache aber offensichtlich etwas anders – und das ist auch gut so. Microsoft Office ist eine gelungene Office-Suite, die sich sehen lassen kann. Die Frage ist viel mehr, wie viele Nutzer tatsächlich Gebrauch machen werden von der Office-Suite, wenn Pages, Numbers und Keybote recht problemlos mit allen Office-formatierten Dateien umgehen kann.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 1 Kommentar(e) bisher

  •  bigmac (13. Februar 2010)

    … wenn Pages, Numbers und Keybote recht problemlos mit allen Office-formatierten Dateien umgehen kann.

    Das sehe ich etwas problematischer mit der Kompatibilität. Es wird Zeit, dass sich ODF durchsetzt meiner Meinung nach. Also dass iWork das auch kann und nutzt… *träum* ^


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung