MACNOTES

Veröffentlicht am  15.02.10, 13:11 Uhr von  nd

Microsoft will sich mit Windows Mobile 7 zurückmelden

Ein Thema beherrscht den Mobile World Congress in Barcelona: Microsoft will sich seinen Platz bei den Handy-Betriebssystemen mit Windows Mobile 7 zurückerobern. Schon für heute wird die Präsentation des komplett überarbeiten OS Windows Mobile 7 erwartet.

Microsoft hat gewaltig an Boden verloren, was Betriebssysteme auf Mobiltelefonen betrifft. Laut BusinessWeek ist Microsoft soweit, schon heute ein komplett überarbeitetes Betriebssystem vorzustellen. Mit Windows Mobile 7 soll die Trendwende herbeigeführt werden. Anders als bei Windows Mobile 6.5 soll das neue OS von Grund auf neu geschrieben worden sein. Die Oberfläche soll sich an dem Look des Zune-OS angepasst haben, und es sollen begehrte Features aus anderen Systemen adaptiert worden sein.

Der Look stammt demnach zwar vom Zune, das Vorbild iPhone OS soll sich aber nach einem Bericht von MobileTechWorld nicht leugnen lassen. Auch Anleihen der Nutzeroberfläche von HTC Sense sollen erkennbar sein. Microsoft soll die Bedienung von Touchscreens mit einem Eingabestift ad acta gelegt haben. Außerdem soll es eine Lösung für einen Push Notifications-Service geben, da Microsoft auch auf Multitasking verzichten soll.

 

Metro, XBOX Live und Zune-Musikverwaltung

[singlepic id=6614 w=200 float=left] WP7 soll eine volle Integration von XBOX Live bringen und so die Geräte für Gamer attraktiver machen. Die Verwaltung von Musik, Fotos und Videos soll komplett vom Zune übernommen worden sein. Das Erscheinungsbild soll dem Zune sehr ähnlich und “Metro” getauft worden sein. Einen Vorgeschmack auf den neuen Look kann die Beta von Office Mobile 2010 geben.

Weitere Gerüchte beschäftigen sich mit der Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Hardware-Herstellern wie HTC, LG Electronics und Sharp. Das LG Apollo und das HTC Obsession sind im Gespräch, die ersten Windows Mobile 7-Geräte auf dem Markt zu werden. Bei der US-Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte FCC ist mittlerweile das “Turtle” von Sharp aufgetaucht.

[singlepic id=6611 w=435]

Das bei der FCC eingereichte Bild (rechts) erinnert stark an das als Pink-Project/Turtle genannte Windows-Mobbil-7-Phone, von dem wir bereits letzten Herbst berichteten.

Es wird vermutet, dass Microsoft jetzt vielmehr auf eine stärkere Kooperation zwischen Hardware- und Software-Entwicklungsprozess mit anderen Firmen setzt und mehr Mitsprache fordert, als selbst ein eigenes “Zune-Phone” zu entwickeln. Marktreife sollen die ersten Gerät erst zum Herbst erlangen, in dieser Woche soll es lediglich eine Vorschau auf das neue Betriebssystem geben.

[via MacRumors]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 12 Kommentar(e) bisher

  •  iMaculate sagte am 15. Februar 2010:

    Ich dachte das wäre hier MAC-Notes und nicht WINDOWS-Notes. Es interessiert den Mac, bzw. iPhone-Nutzer herzlich wenig was Microsoft im Bereich Handy-Software zu bieten hat. Der Zug ist bereits abgefahren, MS ist viel zu spät dran – iPhone OS – Blackberry – Android werden die dominierende Akteure in Zukunft bleiben.

    Antworten 
  •  flippidu sagte am 15. Februar 2010:

    Sprich nur für Dich selber.

    Antworten 
  •  F-Styla sagte am 15. Februar 2010:

    @iMarculate

    Quatsch mit sauce. Microsoft ist nicht zu unterschätzen, die haben Office, Xbox, Zune, einen gewaltigen Marktanteil was PC OS angeht und noch vieles mehr.
    Wenn die all dies Vereinen und gut Nutzen kann da ein wahres Monster bei raus kommen.

    Antworten 
  •  iMaculate sagte am 15. Februar 2010:

    @F-Styla

    Klar, die haben ja auch den “Monster” namens Zune erschaffen und damit sehr viel Erfolg gehabt gegenüber den iPod gehabt *lach*

    Antworten 
  •  F-Styla sagte am 15. Februar 2010:

    Oh und wenn etwas floppt, dann floppt quasi alles?
    Und bei Apple war einfach alles ein mega Erfolg, ist klar.

    Typisch Fanboy.

    Antworten 
  •  @Lochblechdach sagte am 15. Februar 2010:

    Microsoft will sich mit Windows Mobile 7 zurückmelden http://macnot.es/32385 /via @Macnotes

    Antworten 
  •  at sagte am 15. Februar 2010:

    @iMaculate: Microsoft hat aber im Gegensatz zu Apple, Sony, Nintendo als einzige eine blitzsaubere Social-Gaming-Umgebung mit XBox Live geschaffen… das Matching klappt prima, die Trophäen sind 1a und nirgends geht das Erstellen von Avataren und das Pimpen von ihnen besser als auf der XBox… das muss ich als Gamer objektiv anerkennen.

    Antworten 
  •  Nick Porkert sagte am 15. Februar 2010:

    Dann zeig mir mal bei dem “genialen” iPhone wie ein defekter Akku getauscht wird ? Bei meinem HTC HD2 geht das in 10sek. Das iPhone muss eingeschickt werden, gibt dir Apple dafür ein Leihgerät ?

    Warum ist Apple da nicht mit allen anderen Herstellern gemeinsam auf einen Anschlussstandard, microUSB, gegangen ?
    Was ist an der Apple Hardware so super, ich verstehe das nicht ?

    Antworten 
  •  Marty sagte am 15. Februar 2010:

    Windows Mobile 7 sieht extrem sexy aus. Zumal die UI an Zune angelehnt ist. Ich war bisher wahrlich kein Windows Mobile Fan, aber Windows Mobile 7 läuft absolut flüssig und steht in Sachen Intuition und Design den iPhoneOS in nicht nach. Wer schon den Zune HD in der Hand hatte, weiß in welche Richtung sich das WinMob7 bewegt. Ich find’s cool und bin schon auf die ersten Smarthphones mit Nvidia Targa gespannt.

    Antworten 
  •  Phillip sagte am 15. Februar 2010:

    Das Interface sieht toll aus, dass muss man MS zugestehen!

    Was mir auch gut gefällt und was ich beim iPhone OS vermisse ist eine Anbindung an Twitter, Facebook und Co. Ich würde gerne ohne Facebook App mit einem Blick wissen was meine Freunde machen – sollte übrigens optional bleiben und bei Nichtnutzen ausgeblendet sein. Hoffe hier bessert Apple nach.

    Antworten 
  •  Fanboy=:-) sagte am 16. Februar 2010:

    Mir geht Apple in letzter Zeit mit deren HW/SW-Restriktionen schwer auf den Senkel…

    Antworten 
  •  F-Styla sagte am 16. Februar 2010:

    Tja und ich hatte recht, Microsoft hat da was ordentlich raus gehauen!
    Mich spricht das Design zwar nicht, weil es mit dem “Textbuttons” sehr trist aussieht, aber die Idee dahinter und die Umsetzung sind wirklich gelungen.
    7 scheint bei Microsoft die goldene Zahl zu sein.

    Jetzt muss Apple wirklich nachziehen, diese von App Buttons überströmte Interface ist nicht mehr zeitgemäß.
    Wenn OS 4.0 nicht eine große Veränderung mit sich bringt, wird mein nächstes Telefon eins von HTC mit Android drauf sein ;)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de