MACNOTES

Veröffentlicht am  16.02.10, 12:26 Uhr von  

Adobe Creative Suite 5 Mac: Vorschau auf neue Funktionen

AdobeAdobes Creative Suite 5 für Mac wird beim Release in 64-bit-Version, geschrieben in Cocoa, verfügbar sein. Die Windows-Version ist bereits seit 2008 64-bit-fähig, die Mac-Variante sollte es schon zum Release der Creative Suite 4 sein – bis Apple bekannt gab, die Entwicklung von 64-bit Carbon einzustellen.

Im Frühjahr soll CS5 für Mac endgültig in den Handel kommen, derzeit werden die neuen Versionen bereits getestet. Photoshop soll auf Rechnern mit viel RAM noch schneller arbeiten (rund 8-12%), dies liegt unter anderem daran, dass mehr als 4GB RAM für die Bearbeitung genutzt werden können. Ansonsten machen sich die Veränderungen im Code nur bedingt bemerkbar. Lediglich einige neue 3D-Features und Funktionen zum retuschieren sollen hinzugekommen sein, sie es im Zusammenspiel mit einem “Content-Aware-Modus” ermöglichen, ganze Objekte aus Bildern zu entfernen.
[singlepic id=6640 w=435]

Flash CS5 und Dreamweaver CS5 beinhalten eine einfachere ActionScript-Anbindung. Wie bereits bekannt wird es ein Flash-Entwicklungstool geben, das es ermöglicht, Flash-Anwendungen in native iPhone-Apps zu verwandeln. Dies ist gerade hinsichtlich der Entwicklungen im Bereich iPad nicht unwichtig, da es, genauso wie iPhone und iPod touch, nicht über Flash-Kompatibilität verfügen.

Auch bei InDesign CS5 wird es einige zusätzliche Funktionen geben. So sollen Print-Publisher ihre Print-Designs mit Videos und Animationen aufhübschen können, um diese auch im Netz zu veröffentlichen. Ab sofort muss man sich vor dem Erstellen eines InDesign-Dokuments entscheiden, ob dieses für den Print oder für das Web angelegt wird. Die Funktionalität soll stark an Dreamweaver erinnern – entsprechend darf man sich fragen, warum diese Funktionen auch in InDesign zum Einsatz kommen sollen.

Als zusätzliche Features soll es in allen Programmen der Creative Suite 5 Review-Funktionen geben, wie es möglich machen, auch als Nicht-CS5-Nutzer Kommentare zu Designs abzugeben. Verknüpft wird dieses mit Hilfe von Adobe Connect.

Adobes kommende Creative Suite 5 wird es nur noch für Intel-Macs geben.

Wer die aktuelle Creative Suite testen möchte, kann hier die Testversion von Adobe Creative Suite 4 Web Premium gratis herunterladen.

[via AppleInsider]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 6 Kommentar(e) bisher

  •  @joshuasdream sagte am 16. Februar 2010:

    Adobe Creative Suite 5 Mac: Vorschau auf neue Funktionen http://macnot.es/32562 (via @Macnotes) #fb

    Antworten 
  •  @OrangeCocoon sagte am 16. Februar 2010:

    RT @Macnotes: Adobe Creative Suite 5 Mac: Vorschau auf neue Funktionen http://macnot.es/32562 #fb

    Antworten 
  •  Kay sagte am 16. Februar 2010:

    Einfach nur traurig, dass gerade Photoshop sich so gut wie überhaupt nicht mehr weiterentwickelt. Anstelle mit jeder fortlaufender Version neue Feautures zu implementieren, würde ich mir viel dringender die Behebung von jahrealten Bugs und mehr Stabilität wünschen.

    Antworten 
  •  @neo_networks sagte am 16. Februar 2010:

    Adobe Creative Suite 5 kommt noch im diesem Frühjahr. http://macnot.es/32562 #adobe #cs5 #mac

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 16. Februar 2010:

    Adobe Creative Suite 5 Mac: Vorschau auf neue Funktionen http://macnot.es/32562 (via @Macnotes)

    Antworten 
  •  Ole sagte am 16. Februar 2010:

    Das sehe ich genauso. Im Prinzip hat sich bei Photoshop bei Version 7 nichts mehr großartig geändert. Innovative Konzepte kommen eher von anderen Leute, siehe Viveza oder z.B. die Geometriefunktionen von DXO. Und die Webgeschichte in Indesign: als vor Jahren Quark mit dem “Quark” anfing habe ich mich schon gewundert, was das soll. Entweder man machts in Dreamweaver oder besser gleich ein CMS. Der Preis wird wohl wie immer ausfallen :(

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Adobe Creative Suite 5: Release am 12. April 2010 am 24. März 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de