News & Rumors: 17. Februar 2010,

Auf der didacta bekommen Lehrer jetzt Nachhilfe in Sachen Computerspiele

Auch an Lehrern gehen die Trends der Zeit nicht spurlos vorbei: Eltern-Lan ermöglicht den Pädagogen jetzt tiefere Einblicke in Computerspiele auf der didacta.

Die Info-Veranstaltung Eltern-Lan lädt alle Pädagogen am 20. März von 11 bis 15 Uhr zur didacta ein. Auf der Bildungsmesse in Köln sollen die Lehrer einen tieferen Einblick in eines der größten Hobbys ihrer Schüler bekommen: Computerspiele. Hier gibt es dann vor allem die Möglichkeit, einmal eigene Spielerfahrungen zu sammeln, insbesondere auch mit dem häufig umstrittenen Spiel Counter-Strike. Überdies werden medienpädagogische Informationen weitergegeben und Möglichkeiten zur Einbindung von PC-Spielen in den Unterricht diskutiert.

Werbung

Veranstaltet wird die Eltern-LAN von spielbar.de von der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Institut Spielraum der FH Köln und dem Spieleratgeber-NRW vom ComputerProjekt Köln e. V. Die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung wird von Armin Laschet übernommen, dem NRW-Kinder- und Jugendminister. Dieser teilt die Ansicht, dass PC-Spiele aus der Freizeit der Kinder kaum mehr wegzudenken sind. Dass Eltern und Lehrer sich daher ebenfalls mit diesen Spielen auseinandersetzen, ist nicht nur sinnvoll sondern auch notwendig, um sowohl potentielle Gefahren als auch den Nutzen dieser Spiele besser kennen zu lernen. Ein verantwortungsvoller Umgang mit diesem Medium soll im Rahmen der Veranstaltung erlernt werden. Eventuelle Unsicherheiten bezüglich der Computerspiele können durch Gespräche mit entsprechend geschulten Pädagogen abgebaut werden, glauben die Veranstalter.

Weitere Informationen und die Anmeldung findet Ihr unter: www.eltern-lan.info.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung