MACNOTES

Veröffentlicht am  17.02.10, 11:23 Uhr von  

Jobs Falschaussagen, Mazaika & Updates: Notizen vom 17.2

NotizenSechsmal “Falschaussagen” von Jobs
Wired hat sechs wunderschöne Statements von Steve Jobs aufgegriffen, die sich alle als Boomerang erwiesen haben. Dazu gehören Aussagen wie “Leute lesen nicht mehr” zum Kindle, und nun gibt es für Apples iPad iBooks. Oder den legendären Satz, Apple habe kein Interesse am Smartphonemarkt und werde da nicht mitmischen. Fazit: Immer schön zuhören, was Herr Jobs sagt und das Gegenteil für bare Münze nehmen…

MUPromo: Mazaika
Bei täglichen Deal von MacUpdate gibt es heute Mazaika 1.0* mit rund 50% Ersparnis für nur $24,95. Mit dem Tool ist es möglich ganz einfach super Mosaiks zu erstellen. Es gibt auch eine kostenlose Trial (3,5 MB).

Software-Updates
Fehlerbehebungen für Automaton 1.29 (Automatisierungstool für Notizen und Co.), für den Mailserver SurgeMail 4.2d4 und für MacGourmet Deluxe 1.2.5 (Rezeptemanager). Aktualisierung auch für das Backup-Tool iBackup 6.7.2.1, Releasenotes waren nicht erhältlich. Von den Entwicklern von Coda und Transmit kommt jetzt ein kostenloses Tool, dass PDFs schrumpfen lässt: ShrinkIt 1.0. Vom Word-Prozessor Mellel 2.7.3 gibt es ein Update, siehe Releasenotes.

*Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  @alexf10 sagte am 17. Februar 2010:

    RT @Macnotes: Jobs Falschaussagen, Mazaika & Updates: Notizen vom 17.2 http://macnot.es/32679

    Antworten 
  •  JMM sagte am 17. Februar 2010:

    Zu den Flaschaussagen: heisst das also, dass wir bald ein NetBook von Apple erwarten koennen? Da sollte man vorsichtig sein!

    Antworten 
  •  Sasha sagte am 18. Februar 2010:

    Die “Falschaussagen” sind doch wohl mehr aus dem Zusammenhang gegriffen. “Leute lesen nicht mehr” wie sie es früher taten und das ist wohl nicht wirklich falsch, denn die Möglichkeiten wie und wo man was ließt ist stark im Wandel. Und das Kindle war einer der Versuche neu Wege zu gehen aber dabei nicht zu technisch zu werden, wo Apple mit dem iPad ganz klar weiter gehen will und das eBook nicht zum Einzigen Features ihres Gerätes gemacht hat. Sie haben viel mehr ihr Konkurrenzprodukt zum Netbook gebaut. Seine Meinung zu Netbooks hat Steve ja oft genug betont.
    Die Aussage zum Smatphone sollte man vielleicht mal aus dem Winkel betrachten… Hätten die großen Smartphone-Hersteller auch so gepennt wenn sie zu einem früheren Zeitpunkt von Apples Absichten gewusst hätten? Vermutlich nicht.
    Also hierbei von “Falschaussagen” oder “Boomerang” zu sprechen ist vermutlich die falsche Wotwahl.

    -Sasha

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         2  Trackbacks/Pingbacks
        1. Kolumne: Einsicht oder Absicht. am 20. Februar 2010
        2. [Tag-Salat] #3 Steve Jobs, Fluid | LuKe-B | Personal Blog am 24. Februar 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de