MACNOTES

Veröffentlicht am  22.02.10, 16:54 Uhr von  rj

CeBIT 2010 Freikarten bei Macnotes – 500 Gratistickets sind vergeben (Update)

CeBIT 2010Das ging überraschend schnell: unsere Freitickets sind verteilt. Im Lauf des Tages verschicken wir die Ticketcodes an die eingetragenen E-Mailadressen. Falls jemand sein Ticket nicht nutzen kann oder aus anderen Gründen eines übrig hat, kann in den Kommentaren Bescheid geben – so kommen hoffentlich noch einige Nachzügler zu ansonsten verfallenden Freikarten.

Für die Leser von Macnotes.de konnten wir 500 Eintrittskarten für die kommende Messe vom 2.-6. März in Hannover vergeben. Vor Ort ist Macnotes.de ebenfalls – wer uns zum Nulltarif statt für 33 Euro besuchen mag, ist herzlich eingeladen. Gratistickets können auf einen beliebigen Tag der CeBIT gebucht werden und beinhalten kostenfreie ÖPNV-Nutzung in Hannover zum Besuchstag. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Vom 2. bis 6. März lädt Macnotes zur CeBIT 2010 nach Hannover – in der Halle 6, Stand K46 sind wir dort beim 3Gstore.de über die gesamte Messezeit hinweg zu Gast. Das Mac-Lager zeigt 2010 Präsenz – neben den IT- und Netzhighlights der kommenden Monate werden für die Apple-Plattform zahlreiche Business- und Consumerlösungen vorgestellt. Eine umfangreiche Sammlung von CeBIT-Veranstaltungstipps folgt in Kürze auf Macnotes.

Die Karten sind vergeben! – Das Folgende bleibt fürs Archiv. Wer noch Karten sucht, hat einerseits die Möglichkeit, hier in den Kommentaren nach übrigen freikarten zu stöbern bzw. zu fragen, alternativ scheint momentan beispielsweise basicthinking noch einige Gratistickets übrig zu haben.
Wen die CeBIT reizt, aber bislang von den Eintrittspreisen der Messe abgeschreckt war, kann sich mit einem Gratisticket von Macnotes.de ausstatten lassen. Das funktioniert so:

– Name und Mailadresse auf unserer CeBIT-Freikartenseite eintragen
– E-Mail mit dem Kartencode erhalten
– auf der CeBIT-Ticketseite den Code eingeben
– die als PDF zugeschickte Freikarte ausdrucken und zur CeBIT mitnehmen.

Das Kleingedruckte: Die Freikartenbestellung für die CeBIT beinhaltet die Einwilligung, in den Newsletter des 3Gstore.de aufgenommen zu werden. Hier wiederum gilt
– man erfährt sofort, wenn das iPad vertragsfrei beim 3Gstore lieferbar ist
– man kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, und selbstverständlich wird
– die Mailadresse keinesfalls weitergegeben, weiterverkauft oder sonstwie zweitverwertet.

Für den Erhalt der Freikarten gilt ein Mindestalter von 16 Jahren. Wird das Nutzungsdatum auf der Karte vermerkt, kann mit dem Gratisticket der ÖPNV in Hannover zum Messetag kostenlos genutzt werden.

Wer auf Facebook, Twitter oder Blog auf die Macnotes-Freikarten für die CeBIT 2010 hinweisen mag, ist selbstverständlich herzlich eingeladen. Vergeben werden unsere Karten aber einzig nach dem Prinzip “First come, first served” – wenn sie alle sind, sind sie alle. Die Ticketcodes werden wir aller Voraussicht nach ab morgen Dienstag, den 23.2. verschicken.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 14 Kommentar(e) bisher

  •  @Bono01Live sagte am 22. Februar 2010:

    CeBIT 2010 Freikarten bei Macnotes – 500 Gratistickets zu vergeben: http://macnot.es/33035

    Antworten 
  •  Presserat sagte am 22. Februar 2010:

    Ziffer 7 – Trennung von Werbung und Redaktion
    Die Verantwortung der Presse gegenüber der Öffentlichkeit gebietet, dass redaktionelle Veröffentlichungen nicht durch private oder geschäftliche Interessen Dritter oder durch persönliche wirtschaftliche Interessen der Journalistinnen und Journalisten beeinflusst werden. Verleger und Redakteure wehren derartige Versuche ab und achten auf eine klare Trennung zwischen redaktionellem Text und Veröffentlichungen zu werblichen Zwecken. Bei Veröffentlichungen, die ein Eigeninteresse des Verlages betreffen, muss dieses erkennbar sein.

    Richtlinie 7.1 bis 7.4

    Richtlinie 7.1 – Trennung von redaktionellem Text und Anzeigen
    Bezahlte Veröffentlichungen müssen so gestaltet sein, dass sie als Werbung für den Leser erkennbar sind. Die Abgrenzung vom redaktionellen Teil kann durch Kennzeichnung und/oder Gestaltung erfolgen. Im Übrigen gelten die werberechtlichen Regelungen.

    Richtlinie 7.2 – Schleichwerbung
    Redaktionelle Veröffentlichungen, die auf Unternehmen, ihre Erzeugnisse, Leistungen oder Veranstaltungen hinweisen, dürfen nicht die Grenze zur Schleichwerbung überschreiten. Eine Überschreitung liegt insbesondere nahe, wenn die Veröffentlichung über ein begründetes öffentliches Interesse oder das Informationsinteresse der Leser hinausgeht oder von dritter Seite bezahlt bzw. durch geldwerte Vorteile belohnt wird.

    Die Glaubwürdigkeit der Presse als Informationsquelle gebietet besondere Sorgfalt beim Umgang mit PR-Material.

    Quelle: http://www.presserat.info

    Antworten 
  •  rj sagte am 22. Februar 2010:

    Uh Oh. Ein Hochstapler, der sich fuer den Presserat ausgibt. Wenn das mal erlaubt ist.

    Antworten 
  •  JMM sagte am 22. Februar 2010:

    Sind die Tickets schon aufgebraucht?

    Antworten 
  •  rj sagte am 22. Februar 2010:

    Nein, definitiv nicht. Wir haben sie aber erst heute bekommen – daher auch
    “Die Ticketcodes werden wir aller Voraussicht nach ab morgen Dienstag, den 23.2. verschicken.”

    Antworten 
  •  JMM sagte am 22. Februar 2010:

    Ach so… Warte schon seit ca. 17 Uhr….

    Antworten 
  •  @soulstewmartin sagte am 22. Februar 2010:

    So schlimm ist schon? RT @Macnotes: CeBIT 2010 – 500 Gratistickets zu vergeben http://macnot.es/33035

    Antworten 
  •  @snoopsmaus sagte am 22. Februar 2010:

    @ZauberNerd RT @soulstewmartin: So schlimm ist schon? RT @Macnotes: CeBIT 2010 – 500 Gratistickets zu vergeben http://macnot.es/33035

    Antworten 
  •  krizZz sagte am 23. Februar 2010:

    Wer will schon auf die CeBit :-(
    Die letzten 3 waren langweilig, langweiliger und total langweilig.
    Sind ja immer weniger Austeller vor Ort…
    A näh, dieses Jahr geh ich nicht mehr hin…

    Antworten 
  •  nd sagte am 23. Februar 2010:

    @krizZz

    Du musst auf den falschen Veranstaltungen gewesen sein ;) Wir hatten in den letzten Jahren immer sehr viel Spaß bei der CeBIT – nette Partys und tolle Leute!

    Antworten 
  •  @endriss sagte am 23. Februar 2010:

    Thanks to #Macnotes I just received my free ticket for #CeBIT #2010. http://macnot.es/33035

    Antworten 
  •  krizZz sagte am 24. Februar 2010:

    @nd

    Danke für den Tipp, aber ich war die Jahre VOR den letzten “schlechten Jahren” immer sehr angetan von Vielfalt und Qualität der Austeller als auch von den Partys und den Leuten. Die letzten Male waren definitiv so schlecht, daß eine negative Tendenz eindeutig war. Und auch wenn ich das letzte Mal nicht mehr gehen wollte habe ich dennoch einen Blick gewagt und wurde abermals enttäuscht.
    Es ist eine Tatsache das die Veranstalter der CeBit mit immer mehr Absagen der potentiellen Messeaussteller zu kämpfen hatte. Wie es dieses Jahr ausschaut – weiß ich nicht. Aber es wird sicher verkraftbar sein dieses Jahr nicht hin zu gehen und auf das Pressefeedback UND auf die Meinungen der Besucher zu warten, um dann evtl kommendes Jahr wieder dabei zu sein.
    Aber vorerst bleib ich sehr verhalten mit meiner Einstellung zur aktuellen Qualität der CeBit.

    Antworten 
  •  Nual sagte am 24. Februar 2010:

    Hallo,

    ich habe eben den Artikel hier gelesen und leider wie ich sehe sind die Tickets weg :((((. Daher meine Frage, ob es vielleicht noch Tickets gibt. Ich würde mich sehr drüber freuen, wenn es doch noch ein Ticket für mich übrig wäre.

    Gruß Nual

    Antworten 
  •  Alexander Schulte sagte am 24. Februar 2010:

    Habe leider zu spät von der Aktion erfahren, habt ihr evtl ein Ticket über ? meldet euch dann doch bitte bei mir =)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de