News & Rumors: 26. Februar 2010,

CeBIT 2010: Wegweiser für Mac-User

CeBIT 2010
CeBIT 2010 - Logo

Die weltgrößte IT-Messe bleibt auch 2010 für Mac-User spannend – nicht nur, weil Macnotes erstmals über die gesamte Messezeit vor Ort vertreten ist. Wir haben einen Wegweiser zu den interessantesten Ständen und Events zusammengestellt. Neben Pflichtbesuchen wie dem OS X Businesspark oder dem Macland-Event am Mittwoch, gibt es einiges mehr in über 20 Hallen zu entdecken.

Werbung

OS X Business Park

Im OS X Business Park findet man auf 240 Quadratmetern insgesamt 30 Firmen aus den Bereichen IT-Lösungen und Business-Anwendungen für Apple und Mac. Neben Fujitsu, Microsoft und Dr. Bott findet man dort auch Livescribe, die ProjectWizards und Parallels, sowie SAP, das unter anderem Business One@iPhone sowie SAP via Parallels auf dem Mac vorstellt. Zu finden ist der OS X Business Park in Halle 2, Stand A20, direkt am Haupteingang Nord 2. Viele der jeweiligen Produktpräsentationen finden täglich zu unterschiedlichen Zeiten statt, wir empfehlen einen Blick in das Veranstaltungsprogramm des OS X Business Park.

Macland

Ebenfalls empfehlenswert ist der ganztägige MacLAND-Day am 3. März. Insgesamt 12 Hersteller werden vor Ort sein: Altec Lansing, Artwizz, BUILT, Etymotic, GEAR4, iHome, Intego, Just Mobile, Kensington, Parallels, Smith Micro und Upek. Der MacLAND-Day wird im Saal Bonn 1 abgehalten, der im Erdgeschoss des Convention-Centers (direkt gegenüber der Halle 6) zu finden ist. Für den kleinen Hunger steht sogar ein Buffet zur Verfügung.

CeBIT 2010 - Messeplan

CeBIT 2010 – Messeplan

HTC

Dass die iPhone-Konkurrenz einen Blick wert ist, hat man schon beim Nexus One gesehen. Auf der CeBIT will HTC seine neuen Android-Smartphones erstmals in Deutschland präsentieren und insbesondere mit dem aus einem Aluminiumblock gefrästen Legend zeigen, dass man sich vor dem Marktführer Apple nicht verstecken braucht. Legend, Desire, HD Mini und Smart sind die vier Modelle, die bei HTC in der Halle 14, Stand J16 möglicherweise eine Aussicht darauf verschaffen, was das kommende neue iPhone übertrumpfen muss. Mit AMOLED-Displays in hoher Auflösung und GHz-Prozessoren legt HTC in Sachen Smartphones seit einer Weile erstaunlich gut vor.

HTC Legend

HTC Legend

Cortado

Mobile Lösungen für das iPhone stellte Cortado bereits 2009 etliche vor, 2010 kommen zu mobiler Office-Arbeit und Faxlösungen fürs iPhone noch Fotodruck hinzu. Das Smartphone als “vollwertiger Arbeitsplatz” als Cloud-Zugangspunkt stellt Cortado über die gesamte Messezeit in Halle 3, Stand A24 vor.

Elgato

Elgato zeigt auf der CeBIT seinen neuen Netzwerk-DVB-T-Tuner EyeTV Netstream DTT. Mit dem Tuner lässt sich das TV-Signal kabellos im Haus verteilen. Außerdem kann man sich am Stand über das aktuelle Produkt-Portfolio inklusive des Mini-DVB-T-Sticks EyeTV DTT deluxe informieren. Zu finden ist Elgato in Halle 15, Stand D19.

Parallels

Parallels stellt auf der CeBIT seine neue Virtualisierungstechnologie für Xserve und Mac Pro vor, die Parallels Server for Mac Bare Edition, die in größeren Firmennetzen für eine bessere Performance sorgen soll. Eine ausführliche Vorstellung der neuen Parallels-Server-Version gibt es am Dienstag, den 2.3. um im OS X Business Park. Außerdem gibt es Live-Demos von Autodesks 3ds Max in der virtuellen Maschine, des Streaming Servers und eine Demo “Switch to Mac”, eine Migration eines Windows-Laptops auf Mac. Die Demos werden auf der Vortragsbühne des OS X Business Park (zu finden in Halle 2, Stand A20) abgehalten, Parallels selbst findet man im Business Park.

Starface

Über die Open-Source-basierte Telefonanlage Starface kann man sich bei Snom (Halle 13, Stand C42) sowie im OS X Business Park (Halle 2, Stand A20) informieren. Diese lässt sich in Mac OS X-basierten Umgebungen einsetzen. Für Starface gibt es unter anderem eine spezielle Desktop-Software, mit der man aus allen Anwendungen heraus telefonieren sowie faxen kann, sowie eine passende iPhone-Integration, mit der man ebenfalls auf viele Funktionen der Telefonanlage zugreifen kann. So kann man beispielsweise unterwegs Rufumleitungen einrichten oder abschalten.

Starface - Telefonanlage

Starface – Telefonanlage

CeBIT Global Conferences

Leider ein Programmpunkt, bei dem man Apple schmerzlich vermisst. Insbesondere der @music-Schwerpunkt, der am Samstag, den 6.3. ab 11 Uhr in der Halle 22 diskutiert wird, ist spannend besetzt: Die Frage nach der Monetarisierung von Onlinemusik erörtern ab im Panel unter anderem Mark Chung von den Einstürzenden Neubauten und Joachim Franz von Musicload, vertreten sind auch Sevenload und die GEMA. Die mobile Online- und Medienwelt wird bereits am Donnerstag, den 4.3. erörtert – unter anderem Microsoft, Vodafone und Skype sind mit Keynote-Sprechern vertreten. Das Komplettprogramm der Global Confereces ist als PDF abzurufen, die Veranstaltungen sind registrierungspflichtig, im CeBIT-Ticket jedoch enthalten. Auch für die Daheimgebliebenen sind die Global Conferences zu betrachten: für die verfügbaren und in der Programmübersicht jeweils verlinkten Online-Streamübertragungen verlangt die CeBIT-Webseite aktuell die Installation eines WMV-fähigen Videoplugins wie Flip4Mac.

CeBIT2Go-iPhone-App

Die CeBIT2Go-iPhone-App wird voraussichtlich ab Anfang nächster Woche allen Interessierten im App Store zur Verfügung stehen. Mit der Anwendung lassen sich Ausstellerinformationen und Hallenpläne abrufen, außerdem kann man damit seinen persönlichen Messeplan erstellen. Für alle Nicht-iPhone-User steht CeBIT2Go per Browser zur Verfügung.

[itunesinline id=”498272325″]

Webciety

Die Gesellschaft im Netz: die Webciety wird gelegentlich als Buzzword-Plattform gegeißelt. Das Programm der Webkonferenz spannt jedoch weite Bögen, neben den “üblichen Themen” wie E-Commerce, Onlinezukunft des Journalismus, Politik und Web 2.0, Selbstdarstellung und -vermarktung finden einige künstlerische und interaktive Sessions statt.

Einziger “konkreter” Apple-Bezug: am Freitag wird um 15.50 eine iPhone-Performance mit iPhone-Instrumenten und Vokalunterstützung geboten. Neben dem vielfältigen Programm dient die Webciety als Treffpunkt für Besucher, die sich eher für soziale und gesellschaftliche Aspekte der IT-Entwicklung interessieren. Die Webciety ist in der Halle 6 direkt gegenüber der Macnotes-Messepräsenz zu finden.

Macnotes

Wir sind über die komplette Messedauer in Halle 6, Stand K46 vor Ort zu Gast beim 3Gstore und freuen uns über lobende und kritische Besucher. Neben iPhones und Zubehör sind Möglichkeiten zum Antesten diverser Jailbreak- und regulärer Apps geboten, und auch dem einen oder anderen iPhone-Match über Video-Out am großen TV-Screen sollte nichts im Wege stehen. Spontane Jailbreaks unterstützen wir gerne, und wer einfach nur eine Club Mate mit uns trinken mag, ist ebenso herzlich willkommen.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 7 Kommentar(e) bisher

  •  Max Muster (26. Februar 2010)

    Sehr interessant – leider werde ich es dieses Jahr aufgrund der Diplomarbeit nicht schaffen. Aber nächstes Jahr seit ihr sicher auch wieder da, oder? Denn dann bin ich endlich ein freier Mann :-)

    “Dürft” ihr diese Jailbreaks eigentlich einfach so mal da für Interessenten machen?

  •  rj (27. Februar 2010)

    Ich wüsst nicht, was dagegen spricht. (abgesehen von der 3.1.3, mit der gehts halt nicht mehr).

  •  bono01 (27. Februar 2010)

    Ich werde auf jedenfall mal vorbeischauen und guten tag sagen. =)

  •  Crockett (27. Februar 2010)

    Danke für den mal wieder gelungenden Wegweiser. So braucht man nur noch hinzufahren und glücklich sein :-)

  •  Lümmelbob (27. Februar 2010)

    Schließe mich an. Vielen Dank für den sehr guten Überblick. Habt Ihr schon was von der App mit dem Messeguide gesehen? Oder gibts auch eine mobile Webseite?

    Cheers

  •  Richie (27. Februar 2010)

    Enno twittert grade, dass Google ein paar Street View-Autos vor Ort hat.

  •  kg (28. Februar 2010)

    @Lümmelbob nein, bisher haben wir die App noch nicht gesehen, es gibt aktuell aber schon eine mobile Variante, die wir oben verlinkt haben.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung