MACNOTES

Veröffentlicht am  1.03.10, 11:31 Uhr von  kg

Displayprobleme des 27″-iMac laut Apple behoben

iMac 2009Apple hat sich gegenüber Gizmodo zu den Displayproblemen des 27″-iMacs geäußert. Die Aussage: “Wir haben uns mit den Problemen, die Displayflackern und Gelbfärbungen verursachten, beschäftigt. Kunden, die das Gefühl haben, dass ihr iMac betroffen ist, sollten sich an AppleCare wenden.”

Bisher wurden zwei Firmware-Updates veröffentlicht, die die Schwierigkeiten in den Griff bekommen sollten. Nicht alle Nutzer aber konnten damit zufriedengestellt werden: Nach wie vor gibt es Nutzer, die von verfärbten oder flackernden iMac-Displays berichten. Immerhin räumt Apple im Statement ein, dass die Displayprobleme ein Fall für den Apple-Support sind. Die Tatsache, dass Apple davon spricht, dass man sich mit den Problemen beschäftigt habe lässt außerdem die Grauzone offen, dass diese nicht komplett beseitigt wurden.

Wer sich aktuell einen iMac 27″ kauft (und ihn nach entsprechender Wartezeit auch erhält), der kann relativ sicher sein, ein funktionstüchtiges Gerät zu bekommen. Dennoch empfiehlt es sich, diesen Test durchzuführen, nach Möglichkeit noch vor der eigentlichen Einrichtung des Rechners, um nicht unnötig viel Zeit mit einer am Ende nicht mehr nutzbaren Systeminstallation zu verschwenden.

[via Gizmodo]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  @ApfelAktuell sagte am 1. März 2010:

    #Displayprobleme beim #27" #iMac laut #Apple behoben http://macnot.es/33564

    Antworten 
  •  choise sagte am 2. März 2010:

    ich hatte zum glück noch nie probleme

    Antworten 
  •  Almstudio sagte am 2. März 2010:

    Ich hatte im Dezember so ein fehlerhaftes Gerät erwischt. Es wurde mir von Apple ersetzt und jetzt ist alles in Butter!

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de