: 1. März 2010,

Displayprobleme des 27″-iMac laut Apple behoben

iMac 2009Apple hat sich gegenüber Gizmodo zu den Displayproblemen des 27″-iMacs geäußert. Die Aussage: „Wir haben uns mit den Problemen, die Displayflackern und Gelbfärbungen verursachten, beschäftigt. Kunden, die das Gefühl haben, dass ihr iMac betroffen ist, sollten sich an AppleCare wenden.“

Bisher wurden zwei FirmwareUpdates veröffentlicht, die die Schwierigkeiten in den Griff bekommen sollten. Nicht alle Nutzer aber konnten damit zufriedengestellt werden: Nach wie vor gibt es Nutzer, die von verfärbten oder flackernden iMac-Displays berichten. Immerhin räumt Apple im Statement ein, dass die Displayprobleme ein Fall für den Apple-Support sind. Die Tatsache, dass Apple davon spricht, dass man sich mit den Problemen beschäftigt habe lässt außerdem die Grauzone offen, dass diese nicht komplett beseitigt wurden.

Wer sich aktuell einen iMac 27″ kauft (und ihn nach entsprechender Wartezeit auch erhält), der kann relativ sicher sein, ein funktionstüchtiges Gerät zu bekommen. Dennoch empfiehlt es sich, diesen Test durchzuführen, nach Möglichkeit noch vor der eigentlichen Einrichtung des Rechners, um nicht unnötig viel Zeit mit einer am Ende nicht mehr nutzbaren Systeminstallation zu verschwenden.

[via Gizmodo]



Displayprobleme des 27″-iMac laut Apple behoben
3,88 (77,5%) 24 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Xiaomi Air 13 kaufen: Ultrabook sogar zum Zocken g... Xiaomi hat zwei Notebooks im Portfolio. Das Air 13 ist das größere von den beiden und technisch stärker ausgerüstet. Dadurch vereint es Power für den ...
Neue Betas von iOS, macOS und watchOS veröffentlic... Wie häufig am Montag Abend hat Apple auch heute neue Betas für die diversen Betriebssystemlinien freigegeben. Developer können Beta 4 von iOS 10.3, ma...
Lesetipp: Im Internet of Things braucht auch der K... Das Internet der Dinge bringt nicht nur die vermeintliche schöne vernetzte Welt, sondern auch einen Haufen unbekannter Risiken und Nebenwirkungen. Wie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  choise (2. März 2010)

    ich hatte zum glück noch nie probleme

  •  Almstudio (2. März 2010)

    Ich hatte im Dezember so ein fehlerhaftes Gerät erwischt. Es wurde mir von Apple ersetzt und jetzt ist alles in Butter!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>