News & Rumors: 1. März 2010,

NAVIGON select Telekom Edition: Kostenlose Navigation für alle iPhone-Vertragskunden

MobileNavigatorNavigon Navigationssoftware für iPhone ab sofort kostenlos? T-Mobile hat auf einer Pressekonferenz im Vorfeld der CeBIT angekündigt, dass der MobileNavigator für iPhone-Kunden in Zukunft kostenlos zur Verfügung stehen wird.

Das “Navigon Select” genannte Angebot soll Kunden mit Laufzeitvertrag bei T-Mobile zur Verfügung stehen und ist nur mit entsprechender T-Mobile-SIM nutzbar. Das Kartenmaterial soll sich auf Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg beschränken, funktionstechnisch aber weniger können als die aktuelle D-A-CH-Version des MobileNavigator. Zusatzfunktionen sollen via In-App-Kauf zur Verfügung stehen. Die Nutzung der App soll auf zwei Jahre beschränkt sein.

Werbung

Eine Antwort von T-Mobile und Navigon bezüglich der tatsächlichen Nutzungs- und Verfügbarkeitsbedingungen steht derzeit noch aus, die hier genannten Informationen sind daher vorerst mit Vorsicht zu genießen.

Update: Ab demnächst können alle iPhone-Kunden von T-Mobile das Angebot “NAVIGON select Telekom Edition” in Ansprich nehmen. Die App beinhaltet Kartenmaterial für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein, die Grundversion beinhaltet neben Fahrzeug- und Fußgängernavigation ausgewählte Features des aktuellen MobileNavigator und lässt sich mittels In-App-Kauf mit insgesamt sechs Zusatzpaketen nach Bedarf erweitern und anpassen. Dazu gehören Kartenmaterial für 20 weitere Länder, 3D- sowie Traffic Live-Version.

NAVIGON select Telekom Edition wird in Kürze ausnahmslos allen iPhone-Vertragskunden bei T-Mobile Deutschland über den App Store zur Verfügung stehen.

[mit Dank an Matze für die Infos!]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 23 Kommentar(e) bisher

  •  Karl (1. März 2010)

    Na das wird ja ne schöne Mogelpackung. Da Kauf ich mir doch lieber direkt die EU Version wenn es die mal günstig gibt

  •  kg (1. März 2010)

    @Karl was ist daran Mogelpackung, wenn T-Mobile einen kostenlosen Dienst startet? Für Vertragskunden sicher eine feine Sache, das.

  •  wolf. (1. März 2010)

    Sicherlich erst einmal eine nette Geste und gut für alle, die mit diesem Funktionsumfang auskommen.
    Auch eine gute Gelegenheit, sich von der Qualität des Programmes zu überzeugen.
    Mogelpackung aber insofern, daß man ggf. erst mit In-App-Käufen den Funktionsumfang erweitert, um dann festzustellen, daß man doch die EU-Version benötigt. Hier sollte jeder vorher genau überlegen, was er letztendlich wirklich braucht.
    Da ich z.B. aus dem Grenzgebiet Aachen komme, benötige ich keine Alpenländer, dafür aber die Benelux-Karten.

  •  XPert (1. März 2010)

    Naja, Mogelpackung ist trotzdem das falsche Wort. Das könnte eine Zusatzfunktion sein mit einem gewissen Funktionsumfang. Eine SMS-Flat ist ja auch keine Mogelpackung nur weil ich damit keine MMS versenden kann.
    Ansonsten eher uninteressant, da ich Navigon schon seit erscheinen nutze.. Leider mittlerweile auf dem 3G ziemlich langsam..

  •  Till (1. März 2010)

    Wie macht T-Mobile das denn technisch? Der App Store unterscheidet doch nicht nach T-Mobile-Kunden und anderen Nutzern?

  •  kg (1. März 2010)

    @Till mutmaßlich wird es so laufen wie bei MobileTV seinerzeit: Die ließ sich auch ausschließlich nur mit T-Mobile nutzen, setzte eine entsprechende SIM voraus.

  •  blatz (1. März 2010)

    Die App ähnelt dem vom Skobbler, Kampfansage an Skobbler um denen die Kunden streitig zu machen, zusammen mit dem rosa Riesen.

  •  Chris (1. März 2010)

    das ist doch mal der Knüller…!
    Vermutlich auch ein Schachzug gegen Nokia, die ihr Navisystem seit einiger Zeit kostenlos anbieten.

  •  lucas (2. März 2010)

    was ist mit den armen teufeln die am 28.02 eine Navigon eurpoa version >gekauft< haben?
    Gibt es eine Möglichkeit sich KOsten dafür anrechnen zu lassen wenn, doch die "Basic-Version" jetzt kostenlos ist?

  •  XPert (2. März 2010)

    Würde sagen “Pech gehabt”..

  •  kg (2. März 2010)

    @lucas wird in dem Fall genauso sein wie bei all jenen, die kurze Zeit vor dem Release neuer Hardware die alte kaufen – Pech gehabt.

  •  lucas (2. März 2010)

    ja das denke ich auch…
    Ich finde es zwar toll von Navigon eine kostenlose Basicversion anzubieten, aber ganz schön frech (Vertriebstechnisch hinterlistig) wenn man noch 2 Tage vor Bekanntgabe einer solchen Aktion eine Europaversion zum extra-super-sonder-Angebot anpreist, nur um noch mal ein paar Kunden zu locken, bevor sich 2 Tage später mit der Basicversion kein (oder weniger) Geld mehr holen läßt.

  •  kg (2. März 2010)

    @lucas du musst dazu bedenken, dass die select Edition keinesfalls so viele Funktionen hat wie die reguläre D-A-CH-Variante. Bin mal gespannt, wie teuer die jeweiligen In-App-Käufe werden und ob die select am Ende nicht sogar teurer ist, wenn man alle Features zukaufen muss ;-)

  •  olli (4. März 2010)

    so und was kostet es mich letzendlich an Gebühren,wenn ich dieses kostenlose runterlade und dann real nutzen will?

  •  kg (5. März 2010)

    @olli nichts, wenn du keine Zusatzfunktionen benötigt. Navigieren kannst du damit.

  •  XPert (5. März 2010)

    Versöhnlich wäre es ja, wenn man diese Zusatzfunktionen wie die größere Karte auch D-A-C-H Kunden als In-App Kauf zugänglich machen würde..

  •  sonny barger (11. März 2010)

    ..hey leutz,

    ..ich bin wohl zu doof, ich kann die app nicht finden, einen tipp?
    merci, au revoir

  •  XPert (11. März 2010)

    Vermutlich ist sie einfach noch nicht freigegeben..

  •  kg (11. März 2010)

    @sonny Nein, bis nicht zu doof – die App wurde bisher noch nicht freigegeben.

  •  Kai (22. März 2010)

    “In kürze” ist auch ein dehnbarer Begriff ;)

  •  kg (22. März 2010)

    @Kai naja, das “in Kürze” des App Store halt. ;-)

  •  Chris (3. April 2010)

    Mal eine ganz andere Frage. Was würden denn für Kosten auf mich zukommen, wenn ich die Navigation in der Schweiz oder so nutze? Oder wird wirklich nur GPS-Datenverkehr durchgeführt?
    Aber das iPhone verbeindet sich doch irgendwie immer mit dem Internet. Somit würden mir ja Gebühren fürs Ausland anfallen, oder?
    Wird Telekom die ganzen iPhone Kunden eigentlich informieren, das dies jetzt kostenlos verfügbar wäre?

  •  kg (3. April 2010)

    @chris 1. da das Kartenmaterial komplett vorgeladen ist, sollte die Navigation auch ohne Datenverbindung keine Probleme machen. Etwas anders könnte es mit Funktionen wie Traffic Live sein, das dürfte auf das Mobilnetz zugreifen wollen.
    2. ob die Telekom alle informiert, bleibt abzuwarten, wissen wir gerade auch nicht.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung