MACNOTES

Veröffentlicht am  6.03.10, 14:34 Uhr von  mz

Oscars für iPhone: Die App zur Preisverleihung

OscarsAm Sonntag ist es wieder so weit: In Hollywood wird der bedeutendste und glamouröseste Preis der Filmindustrie vergeben: Der Academy Award. In diesem Jahr können alle interessierten iPhone- und iPod Touch-Nutzer die Verleihung auch auf ihrem Mobilgerät verfolgen und selbst tippen, wer einen der goldenen Oscars mit nach Hause nehmen darf.

Pompös, dekadent, glitzernd: Wie wir es von Hollywood gewöhnt sind, wird bereits auf dem Startbildschirm der Oscars-App nicht gekleckert, sondern geklotzt. Mit “You’ve never seen Oscar like this” wird dem iPhone-Nutzer ein neuer Informationsdienst für die Oscar-Verleihung präsentiert, der viel erwarten lässt. Da auch hierzulande wieder viele Film-Fans die Verleihung live im Fernsehen schauen möchten (Sonntag bzw. Montag Nacht ab etwa 02:00 Uhr), stellen wir euch die App hier kurz vor.

[singlepic id=6844 w=0 float=leftclear]

 

In der Tat zeigt sich uns eine umfangreiche Palette an Funktionen: Die Auswahlmöglichkeiten im Hauptmenü bieten Infos über die 24 in den einzelnen Kategorien nominierten Filme, die Academy selbst und lassen den Nutzer auch selbst tippen, welche Filme welche Preise gewinnen. Befindet man sich in einer der Kategorien, kann man über die fünf Buttons am unteren Displayrand mit einem Fingertipp in die anderen Bereiche wechseln.

[singlepic id=6845 w=200 float=left] [singlepic id=6842 w=200 float=right]
 

In den Unterkategorien lassen sich alle Filme einzeln auswählen, kurze Zusammenfassungen lesen und bei Bedarf sogar Trailer anschauen. Dass dafür eine Internetverbindung benötigt wird, dürfte klar sein. Bei 24 Kategorien mit jeweils mindestens 5 Filmen würde die App sonst den Speicherplatz so mancher iPhones und iPod Touchs sprengen.

Zwar sind bisher noch lang nicht alle der nominierten Filme bei uns in den Kinos angelaufen, aber tippen kann man trotzdem: Ein Tipp auf den jeweiligen Film bzw. Schauspieler genügt. In der Übersicht “My Picks” lässt sich dann in der gleichen Übersicht noch einmal schnell nachschlagen, was man eigentlich wo ausgewählt hat. Achtung: Erst, wenn man auf “Save” tippt, merkt sich die App auch, welche Kandidaten ausgewählt wurden. Über die “Share”-Funktion kann man seine Auswahl sogar mit Freunden teilen, und zwar per E-Mail, SMS, Twitter und Facebook.

[singlepic id=6841 w=200 float=left] [singlepic id=6840 w=200 float=right]
 

Unter “Results” werden für die jeweiligen Kategorien dann Statistiken angezeigt, in denen man die Tipps aller anderen Nutzer der Oscars-App einsehen kann. Interessant, um herauszufinden, ob man der Meinung der Mehrheit ist, oder eher einen eigenen Filmgeschmack hat :-)
Unter “Films” sind dann noch einmal alle nominierten Filme inklusive Zusammenfassung der Story, Link zum Trailer und – bei mehreren Nominierungen – die Liste der nominierten Kategorien aufgelistet.

Die offizielle Oscars-App ist kostenlos und im App Store erhältlich (Affiliate-Link).

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  @Medien_Buero sagte am 6. März 2010:

    Für alle Oscar-Fans: Die App zur Preisverleihung http://macnot.es/33923 (via @Macnotes)

    Antworten 
  •  bono01 sagte am 6. März 2010:

    Klingt sehr interessant. Werde diesmal die Oscars wohl auch wieder Live im TV verfolgen. Bin nämlich sehr gespannt ob James Cameron mit Avatar wieder abräumen kann. =)

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 6. März 2010:

    Oscars für iPhone: Die App zur Preisverleihung http://macnot.es/33923 (via @Macnotes)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de