: 8. März 2010,

iPhone lässt sich nicht als Modem für Wifi-iPad nutzen

iPadWird es möglich sein, das iPad über Wifi mit dem iPhone-Tethering zu nutzen? Steve Jobs beantwortete diese Frage mit einem kurzen, aber klaren „Nein.“

Während die Möglichkeit, das iPad als Modem für Notebook zu nutzen, aktuell nicht unmöglich scheint, wird sich die WiFi-Variante des iPad nicht mit dem iPhone als Modem nutzen lassen. Ein schwedischer DJ wandte sich direkt an Steve Jobs bzw. Jobs‘ E-Mail-Adresse. Der konkrete Wortlaut:

Werbung

„Wird die WiFi-Only-Variante irgendwie Tethering über das iPhone unterstützen? Zwei Geräte, basierend auf dem gleichen Betriebssystem, mit bereits vorhandener Technologie, mit der sich ein Datentarif nutzen lassen und einen zweiten Vertrag unnötig machen könnte.“
Sony

So einfach wird es aber wohl nicht: Ein kurzes „Nein.“ kam als Antwort auf die Frage zurück. Währenddessen ist das Tethering via iPad selbst nicht vom Tisch: in den Systemeinstellungen des iPad-Simulators findet sich ein entsprechender Einstellungs-Bereich für Tethering, der die Nutzung des iPad als Modem für MacBook und Co. möglich machen könnte. Abhängig sein dürfte dies vor allem von den Providern – bei T-Mobile muss man die Tethering-Option Modem-Nutzung zusätzlich buchen, um das iPhone als Modem nutzen zu können.

[via 9to5Mac]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 13 Kommentar(e) bisher

  •  bono01 (8. März 2010)

    Tethering macht in der WiFi only variante auch wenig Sinn. Da die meisten Notebooks / Netbooks ja selbst über eingebautes WiFi verfügen.

  •  kg (8. März 2010)

    @bono01 kommt drauf an – wenn man kein Notebook, dafür aber eben iPhone und iPad in der Kombination hat, würde es schon Sinn ergeben.

  •  lifesmile (8. März 2010)

    naja ist doch klar, dafür gibts ja auch das UMTS-iPad!
    ich persönlich würde mir nur das WiFi-iPad kaufen, da ich dieses nur in einer Wifi-Umgebung verwenden würde und die gibts beihnahe überall wo ich das iPad nützen würde!
    und sonst gibts ja noch das iPhone, diverse portable Macs (plus USB-Stick)…
    hm und manchmal frag ich mich schon, was die leute noch so alles wollen und bemängeln, tsts

  •  tinbert (8. März 2010)

    Ich frage mich schon auch, was sich Apple dabei wieder denkt. Ich kaufe mir doch nicht für mein iPhone und mein iPad einen eigenen teuren Mobilfunkvertrag. Vielleicht rückt ja „T“ eine zusätzliche Micro-Sim zum iPhone raus, wenn ich mir dort auch ein iPad mit UMTS kaufe.
    Das ist aber wohl Träumerei.

  •  Cybernesto (8. März 2010)

    Gibt es keine Möglichkeit retweets in den Kommentaren auszufiltern/ auszublenden?

  •  kg (8. März 2010)

    @Cybernesto Wir zeigen die Retweets bewusst an – sind schließlich Reaktionen auf den Beitrag.

  •  yiiit (8. März 2010)

    Die nerven aber gehörig und sind vollkommen sinnlos platziert. Sorry, aber ich will hier diskutieren und nicht sinnlose retweeits lesen. Der Sinn von Retweets besteht darin, auf Twitter eine breitere Masse aufmerksam zu machen. Das passiert aber unabhängig davon, ob ihr die hier einblendet oder nicht.

  •  Baguio (9. März 2010)

    Bin mir absolut sicher, dass sich die Jailbreak Comunity diesem Problem annehmen wird! Es liegt doch auf der Hand, dass ein bereits bestehender Iphone Vertrag die ideale Lösung für eine Anbinding des Ipads am Netz via UMTS darstellt. Wer ist denn so irre und holt sich noch ne Karte! Technisch ist das Tethering keine besonders hohe Hürde. Ich bin mir absolut sicher, dass es kommt, mögen auch ein paar Wochen verstreichen. Sorry für Kunden die mit Jailbr. in einen moralischen Konflikt kommen!

  •  Crockett (10. März 2010)

    Wie sieht es eigentlich mit dem Umweg über einen Mac aus. Gemeint ist den Mac übers iPhone tethern zu lassen und zeitgleich eine peer to peer WiFi Verbindung mit dem iPad einzurichten. Könnte man so indirekt tethern?

    Sinn machen würde das ganze natürlich nur zu Hause, wenn man kein WLAN zu Verfügung hat. Aber braucht man das heute noch mit iPhone und Tethering?

    Liebe Grüße
    Crockett

  •  Dennis (25. April 2010)

    War gestern im Apple Store in Clarendon, VA (USA). Dort hat man mir ganz klar gesagt, das iPad lässt sich problemlos mit dem iPhone via Tethering verbinden, vorausgesetzt der Mobilfunkprovider lässt Tethering grundsätzlich zu. Na was denn nun?

  •  kg (25. April 2010)

    @Dennis haben sie dir da auch gesagt, wie das technisch umgesetzt werden soll? Ich wüsste gerade nicht, wie man die beiden Geräte softwareseitig koppeln könnte.

  •  frake (12. Mai 2010)

    Zumindest mit MyWi sollte das kein Problem darstellen – ja, dafür braucht man einen Jailbreak auf dem iPhone ;-) – dann aht man aber ein „normales“ Peer-To-Peer-Netz aufgebaut…

  •  Enrico Zero (29. Mai 2010)

    Sehe ich genauso: Ist eigentlich unerheblich, was Steve Jobs sagt und will, wenn das Tethering von iPad und iPhone ganz einfach mit MyWi geht. Hierüber zu berichten, wäre spannender: http://www.sonoya.com/apple-ipad-wifi-3g-umts-tethering-verbinden-iphone-wlan-3gs-mywi-app-wlan-bluetooth-jailbreak-hotspotkoppeln-nutzen.html


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>