MACNOTES

Veröffentlicht am  10.03.10, 13:06 Uhr von  

E-Books überholen Games in den App Store-Statistiken

App StoreDie Anzahl verfügbarer E-Books im App Store hat die Menge an verfügbaren Games überschritten. Mobclix, ein Werbervermarkter für Mobilplattformen, hat einmal genauer nachgezählt: Während es zwischen Februar 2009 und 2010 über 27000 E-Book-Apps im Store gab, waren im gleichen Zeitraum lediglich 25400 Spiele erhältlich.

[singlepic id=6876 w=0]

Im letzten analysierten Monat wurden mehr als doppelt so viele E-Book-Apps wie Games veröffentlicht: 158 Bücher vs. 71 Spiele – und dies trotz der herannahenden Möglichkeit eines iBook-Stores. Es gibt einige Gründe, die den Anstieg der verfügbaren Bücher-Apps erklären: zum einen ist es einfacher, Bücher in Apps zu stecken. Spiele verlangen den Entwicklern einiges an Arbeit ab. Außerdem sind viele der verfügbaren Bücher oft alte Klassiker (Shakespeare u.A.) oder allgemein kostenlos verfügbarer Content, der für geringe Produktionskosten sorgt. Viele der Bücher-Apps sind zudem kostenlos – nur für rund 10% aller E-Books im Store muss man derzeit bezahlen.

Die Apps sind natürlich auch mit dem iPad kompatibel, Apple könnte den Launch des iBook-Stores allerdings langfristig dafür nutzen, diese Apps zu verbannen, ähnlich wie zuletzt bei Apps mit sexuellen Inhalten und Baukasten-Apps – zum einen um eine bessere Übersichtlichkeit sicherzustellen, zum anderen weil Apple selbst die kostenlosen Bücher-Apps nicht mit Geld für sich verbuchen kann. Es ist natürlich noch kein endgültiges Wort in den Belangen gesprochen. Aktuell sind nur wenige Verlage offiziell bei iBooks bestätigt, außerdem ist die Verfügbarkeit des Bookstores noch nicht endültig geklärt – vorerst wird es ihn nur in den USA geben.

[Mobclix via Guardian]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  rj sagte am 11. März 2010:

    Es ist im Übrigen erstaunlich, wieviel Erotik da unter welchen Labels und Suchbegriffen in Buchform im Shop gefunden wird. ich bin sicher, da werden wir auf dem iPad noch eine Menge Spass und einige weitere Diskussionen zum No Nipples-Kurs kriegen…

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         2  Trackbacks/Pingbacks
        1. #036 – No niple policy | TouchTalk am 12. März 2010
        2. App Store: Games werden von E-Books @ am 12. März 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de