MACNOTES

Veröffentlicht am  10.03.10, 10:49 Uhr von  

MacHeist nanoBundle: RapidWeaver und Tweetie 2 freigeschaltet

MacHeistKurz vor Ende des MacHeist nanoBundle wird es nochmal spannend: Nachdem RapidWeaver bereits am gestrigen Abend freigeschaltet wurde, ist nun auch Tweetie 2 (inklusive Pre-Release-Beta) im Bundle enthalten.

[singlepic id=6875 w=435]

Insgesamt fast 70000 Bundles wurden seit Start des Bundles am Mittwoch bereits verkauft, noch rund 22 Stunden hat man die Möglichkeit, sich Lizenzen für insgesamt 11 Programme beim MacHeist* zu sichern. Hier nochmal alle Programme im Überblick:

MacJournal, eine preisgekrönte Blogging-Software von Mariner Software, die bereits beim kostenlosen MacHeist nano-Bundle im November mit Mariner Write dabei waren.

RipIt, die DVD-Ripping-Software von the little app factory. RipIt zeichnet sich durch einfache Bedienung und eine Erfolgsrate von 99.9999% aus. Der reguläre Kaufpreis beträgt $19.95

Clips von Conceited Software. Hierbei handelt es sich um eine erweiterte Zwischenablage mit vielen Funktionen und Erweiterungsmöglichkeiten. Clips kostet regulär 19,99€

CoverScout von equinux. Die einfache Lösung, um für alle Alben in der Musikbibliothek die passenden Cover zu finden und für CDs auszudrucken. CoverScout kostet normalerweise 29.95€ für eine Einzellizenz.

Flow, ein umfassender FTP-Client von extendmac mit hervorragendem Design, der sich optimal in die Arbeitsumgebung von Snow Leopard integriert. Wert: $25

Tales Of Monkey Island von Telltale Games dürfte als Teil des Bundles viele Leute freuen. Das Piraten-Adventure kostet üblicherweise $34.95.

Rapidweaver von Realmac dürfte vielen als umfangreiche Webdesign-Software ein Begriff sein. Üblicherweise kostet die Software $79, im Bundle ist sie entsprechend ein echtes Schnäppchen.

Tweetie wurde erst gestern ins Bundle integriert. Als einer der beliebtesten Twitterclients für Mac dürfte diese Zusatzapp viele Nutzer freuen – vor allem weil es sich um eine Lizenz für die aktuelle sowie das Upgrade auf die demnächst kommende Version Tweetie 2 handelt. Regulärer Preis der Lizenz: $19,95.

Als zusätzliche Goodies gibt es drei Anwendungen im Tweetblast. Wer darüber twittert, bekommt zu seinem Bundle folgende Programme dazu:

Airburst Extreme ist als Arcade-Game ein netter Zusatz für alle Spielfreudigen. Regulär kostet die Lizenz für Airburst rund $20.

Tracks von Conceited Software erlaubt es, die Musikbibliothek zu steuern und den iTunes Store direkt aus der Menüleiste zu bedienen – ein praktisches Add-On für alle, die schnellen Zugriff auf ihre iTunes-Bibliothek suchen (kostet normalerweise $11)

Burning Monkey Solitaire von Freeverse bringt einen Spieleklassiker in verschiedenen Optiken auf den Mac – und wandelt ihn an einigen Stellen überraschend gut ab. Wem die klassische Version zu langweilig ist, der sollte dieses Spiel haben, das sonst $25 kostet.

Für $19,95 ist das aktuelle MacHeist nanoBundle* ein echtes Schnäppchen – auch wir konnten uns übrigens nicht zurückhalten…

*=Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  mangochutney sagte am 10. März 2010:

    Ich hatte es direkt am ersten Tag gekauft und bin sehr zufrieden.
    Im Moment freue ich mich aber besonders darüber, dass so viel Geld für wohltätige Zwecke gesammelt wurde.

    Antworten 
  •  @jcfrick sagte am 10. März 2010:

    RT @Macnotes: MacHeist nanoBundle: RapidWeaver und Tweetie 2 freigeschaltet http://macnot.es/34135

    Antworten 
  •  Hmm sagte am 10. März 2010:

    Wow! Macnotes.de verlinkt auf MacHeist.de und von dort wird man per Affilliate-Link auf MacHeist.com weitergeleitet.

    Liebe MacNotes-Redaktion: Werbung sollte doch auch als solche gekennzeichnet werden, vor allem wenn Sätze wie dieser fallen:

    “Für $19,95 ist das aktuelle MacHeist nanoBundle ein echtes Schnäppchen – auch wir konnten uns übrigens nicht zurückhalten…”

    Echt schade.

    Antworten 
  •  kg sagte am 10. März 2010:

    @Hmm danke für den Hinweis – hab ich noch vermerkt, ist beim Speichern verloren gegangen. Wir markieren wir Affiliates hier nämlich üblicherweise gewissenhaft. Und der Kommentar bezüglich Kauf des Bundles unsererseits war ernst gemeint: Allein wegen RipIt lohnt es sich schon fast.

    Antworten 
  •  Chris sagte am 10. März 2010:

    Für RipIt gibt es eine ebenso einfache und sogar kostenlose Alternative:
    Fairmount von Metakine.

    DVD einlegen, Fairmount starten, Video_TS Ordner auf der DVD im Finder auswählen und an einen beliebigen Ort kopieren. Fertig und funktioniert (zumindest bei mir) fehlerlos. Allerdings muss ich zugeben, dass ich noch keine 250,000 DVDs getestet habe :)

    Antworten 
  •  kg sagte am 10. März 2010:

    @Chris Für Fairmount brauchts allerdings noch eine zweite (ebenfalls kostenlose) Software, nämlich VLC. Sollte zwar vermutlich ohnehin jeder auf dem Rechner haben, trotzdem sei es dazugesagt. Außerdem beherrscht RipIt neben den klassischen Video_TS-Files auch .dvdmedia, was das Abspielen im Apple-eigenen DVD-Player einfacher macht.

    Antworten 
  •  Chris sagte am 10. März 2010:

    Ich muss zugeben, dass ich das mit dem VLC nicht gewusst habe, eben weil er eh drauf ist und .dvdmedia für mich nicht wichtig ist, da ich den Apple DVD-Player nicht mag.
    Irgendwie sind da einfach zu viel Player auf dem System. Der VLC tuts vollkommen :)

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de