MACNOTES

Veröffentlicht am  11.03.10, 12:26 Uhr von  

Microsoft plant USB 3.0-Support vorerst nicht

USB 3.0Microsoft wird nach Intel der zweite Hardwarehersteller sein, der USB 3.0 vorerst nicht unterstützen wird. So soll aktuell nicht geplant sein, Windows 7 mit geeigneten Treibern für den USB-Highpeed-Anschluss auzurüsten.

Man will auf die Veröffentlichung von Windows 8 warten, so Berichte. Intel hatte bereits im November angekündigt, frühestens ab 2011 entsprechende USB-Controller zu verbauen, genaue Gründe für die Verzögerung wurden aber nicht genannt. Denkbar wäre, dass man auf die Entwicklungserfolge von Light Peak wartet, einer Highspeed-Glasfaser-Schnittstelle, an der Intel gerade arbeitet. Light Peak soll nach Hoffnungen von Intel ebenfalls ein universeller Anschluss werden und anfangs Übertragungsraten von 10Gbit/s ermöglichen. Was Apple in Sachen USB 3.0 plant, ist derweil noch offen – gemunkelt wird, dass Apple der erste große Abnehmer für USB 3.0-Controller ist. Im September gingen noch Vermutungen um, dass Apple ebenfalls auf Light Peak warten will.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Inselkoenig sagte am 11. März 2010:

    “– gemunkelt wird, dass Apple der erste große Abnehmer für USB 3.0-Controller ist.”

    - wäre konsequent von APPLE. – immer die “Nase” vorn!

    Denn glücklich macht den User was schnell macht und sicher…

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de