: 12. März 2010,

iPad: Anzeigeformat verriegeln, M-JPEG und RAW-Übertragung

iPadEinige der bereits im iPhone SDK 3.2 gefundenen iPad-Zusatzfunktionen wie die Verriegelung des Anzeigeformats lassen sich auf der Spezifikationsseite des iPad finden. Auch über die Unterstützung von Motion-JPEG, ulaw und RAW gibt es nun genaueres.

Wie sich bereits im iPhone SDK 3.2 feststellen ließ, wird das iPad über eine Sperre verfügen, die das automatische Drehen der Bildschirmanzeige verhindert. Neben den bereits von iPhone und iPod touch bekannten Schaltern wird das iPad über dem Lautstärkeregler einen Schiebeschalter haben, mit dem sich die Bildausrichtung locken lässt – Apple bezeichnet dies als „Anzeigeformat verriegeln“.

[singlepic id=6888 w=0]

Neben den üblichen Videoformaten wird das iPad auch Motion JPEGs mit bis zu 35 Mbit/s, 1280x720px und 30 fps unterstützen. Zusätzlich wird es im Audiobereich die Option der Nutzung des .ulaw-Formats geben, das z. B. bei VoIP-Anwendungen als Übertragungsmittel genutzt wird.

Auch fotoseitig gibt es zusätzliche Funktionen: Neben den üblichen JPGs wird auch RAW als Format unterstützt – diese werden sich mit dem Camera Connection Kit auf das Gerät direkt von der Kamera oder von einer SD-Karte übertragen lassen, wie bei Apple zu lesen ist.

[via fscklog]



iPad: Anzeigeformat verriegeln, M-JPEG und RAW-Übertragung
4,17 (83,33%) 24 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiod... Echo hört immer mit. Der perfekte Kompagnon für die Cops, dachten sich auch US-Ermittler, die einen Mord in Arkansas aufklären wollen. Amazon möchte h...
Verschlüsselung: Cellebrite kann jetzt auch das iP... Nachdem es zunächst nur ältere iPhones wie etwa das iPhone 5c knacken konnte, hat Cellebrite nun anscheinend auch die Verschlüsselung des iPhone 6 umg...
Cloud Server – Ein Thema was immer mehr an Einflus... Über Cloud Server wird in letzter Zeit viel berichtet. Aber warum ist das so? Amazon und Microsoft mischen gewaltig im Cloud Markt mit. Eine Cloud (zu...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 3 Kommentar(e) bisher

  •  Jim Panse (12. März 2010)

    Ich glaube das iPad wird für mich immer interessanter :) Mit der UMTS-Funktion denke ich werde ich total glücklich.

  •  Philipp (12. März 2010)

    Ich habe das allerdings so verstanden, dass die Funktion des „Mute“ Schalters durch die des „Rotation Locks“ ersetzt wird. Soweit ich weiß wird es keinen weiteren Schalter geben. Oder meintet ihr das auch so?

  •  kg (12. März 2010)

    @Philipp das war gemeint, wobei der Schalter für mich anders aussieht als der aktuelle Mute-Kippschalter des iPhone, sondern eher wie die Holdschalter, wie man ihn jetzt noch beim iPod classic hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>