MACNOTES

Veröffentlicht am  12.03.10, 17:39 Uhr von  

iPad: Anzeigeformat verriegeln, M-JPEG und RAW-Übertragung

iPadEinige der bereits im iPhone SDK 3.2 gefundenen iPad-Zusatzfunktionen wie die Verriegelung des Anzeigeformats lassen sich auf der Spezifikationsseite des iPad finden. Auch über die Unterstützung von Motion-JPEG, ulaw und RAW gibt es nun genaueres.

Wie sich bereits im iPhone SDK 3.2 feststellen ließ, wird das iPad über eine Sperre verfügen, die das automatische Drehen der Bildschirmanzeige verhindert. Neben den bereits von iPhone und iPod touch bekannten Schaltern wird das iPad über dem Lautstärkeregler einen Schiebeschalter haben, mit dem sich die Bildausrichtung locken lässt – Apple bezeichnet dies als “Anzeigeformat verriegeln”.

[singlepic id=6888 w=0]

Neben den üblichen Videoformaten wird das iPad auch Motion JPEGs mit bis zu 35 Mbit/s, 1280x720px und 30 fps unterstützen. Zusätzlich wird es im Audiobereich die Option der Nutzung des .ulaw-Formats geben, das z.B. bei VoIP-Anwendungen als Übertragungsmittel genutzt wird.

Auch fotoseitig gibt es zusätzliche Funktionen: Neben den üblichen JPGs wird auch RAW als Format unterstützt – diese werden sich mit dem Camera Connection Kit auf das Gerät direkt von der Kamera oder von einer SD-Karte übertragen lassen, wie bei Apple zu lesen ist.

[via fscklog]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  @Svener sagte am 12. März 2010:

    iPad: Anzeigeformat verriegeln, M-JPEG und RAW-Übertragung http://macnot.es/34346 (via @Macnotes)

    Antworten 
  •  Jim Panse sagte am 12. März 2010:

    Ich glaube das iPad wird für mich immer interessanter :) Mit der UMTS-Funktion denke ich werde ich total glücklich.

    Antworten 
  •  Philipp sagte am 12. März 2010:

    Ich habe das allerdings so verstanden, dass die Funktion des “Mute” Schalters durch die des “Rotation Locks” ersetzt wird. Soweit ich weiß wird es keinen weiteren Schalter geben. Oder meintet ihr das auch so?

    Antworten 
  •  kg sagte am 12. März 2010:

    @Philipp das war gemeint, wobei der Schalter für mich anders aussieht als der aktuelle Mute-Kippschalter des iPhone, sondern eher wie die Holdschalter, wie man ihn jetzt noch beim iPod classic hat.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de