MACNOTES

Veröffentlicht am  12.03.10, 16:10 Uhr von  kg

Test: FoneSync für Samsung-Handys – Synchronisierungslösung von novamedia

FoneSyncWer sein Samsung-Mobiltelefon mit dem Mac synchronisieren möchte, der kann dies aktuell nicht mit dem Mac OS X-eigenen iSync machen, da die Geräte nicht damit kompatibel sind. novamedia schließt die Lücke mit FoneSync, einer simplen aber doch effektiven Software.

Mac OS X stellt mit iSync eine gute Möglichkeit zur Verfügung, Handys von Sony Ericsson, Motorola und Nokia mit Adressbuch und Kalendern auf dem Mac abzugleichen. Samsung-Telefone sind aber noch nicht integriert – wer diese synchronisieren möchte, benötigt zusätzliche Software wie novamedias FoneSync. Die Software ist für aktuelle Samsung-Geräte geeignet – wir haben sie mit dem Samsung S7350 getestet.

 

Die Einrichtung

Zunächst muss man das Gerät mit der Software bekannt machen. Die Einrichtung läuft entweder über FoneSync selbst, oder man wählt das Gerät direkt aus, wenn man es vorher schon über den Bluetooth-Assistenten eingerichtet hat (z. B. als Modem)

[singlepic id=6883 w=200 float=left] [singlepic id=6886 w=200 float=right]  

Ist dies erledigt, sieht man das Handy in der Übersichtsliste und kann bereits loslegen. Sollten dennoch Schwierigkeiten auftreten: Manchmal hilft es schon, das Handy aus dem Bluetooth-Menü zu löschen und erneut mit dem Rechner zu koppeln. Kompatibel sind verschiedene Modelle der Multimedia & Informations-Serie (M8800 Pixon, M8910, S5230, S5600, S5600T, S7220, S7350, S8000, S8000L, S8300 und S8300V) sowie einige Geräte der Style-Serie, es ist aber auch geplant, weitere Devices zu unterstützen. Hat man das Handy mit der Software gekoppelt, kann man auswählen, welche Daten abgeglichen werden sollen und wie bereits vorhandene Kontakte und Kalender auf dem Gerät gehandhabt werden sollen.

 

Die Benutzung

Man hat die Wahl: Entweder synchronisiert man Kontakte oder Kalender – oder beides zusammen. Das simple Interface der Software sorgt dabei für den nötigen Überblick. Über den Button “Sync-Einstellungen” gelangt man zu den Optionen, wie bestimmte Daten behandelt werden sollen sowie die Möglichkeit, nur bestimmte Kontaktgruppen oder Kalender zu übertragen.

[singlepic id=6882 w=435]

Dies dürfte vor allem für all jene interessant sein, die ihren Rechner sowohl beruflich als auch privat nutzen, bestimmte Informationen aber nicht auf ihrem privaten Handy benötigen. Die erste Synchronisation dauert je nach Menge der übertragenen Daten mehrere Minuten. Alle weiteren Synchronisierungen gehen schneller von statten, da nur noch Änderungen übermittelt werden müssen.

[singlepic id=6884 w=200 float=left] [singlepic id=6885 w=200 float=right]  

 

Die Empfehlung

Wer sein Samsung-Handy schnell mit seinem Mac abgleichen will, findet in FoneSync ein einfaches Tool ohne unnötigen Schnickschnack. Die Einrichtung ist simpel, und mit knapp 20€ ist auch der Preis im vertretbaren Rahmen – vor allem dann, wenn man auf seine Terminpläne und Kontaktlisten unterwegs nicht verzichten, aber auch nicht manuell nachpflegen möchte. Leichte Abzüge gibt es, weil wir bei der Einrichtung mit ein paar kleineren Bugs zu kämpfen hatten, die sich nur durch Entfernen des Geräts aus dem Bluetooth-Menü lösen ließen.

4/5Testurteil: 4/5 Macs
Bezeichnung: FoneSync für Samsung-Handys
Hersteller: novamedia
Preis: 19,90€

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de