MACNOTES

Veröffentlicht am  15.03.10, 16:34 Uhr von  

iPad-Vorbestellungen: Halbe Million bis Launch prognostiziert

iPadTop oder Flop? Für Vorbestellungen sind die Werte nicht schlecht, gemessen am Hype nicht überwältigend: über 20.000 iPads pro Stunde seien in den ersten Stunden nach Launch vorbestellt worden, inzwischen kühlte die Rate auf 30.000 am Tag ab. Zum Auslieferungstag werden eine halbe Million Bestellungen prognostiziert, die Zahlen des iPad-Launch-Wochenendes verblassen aber angesichts der Erfolge, die iPhone 3G und 3GS nach Marktstart feierten. Sehr viel mehr könnte Hersteller Foxconn indessen auch nicht liefern.

Äpfel und Birnen – ein US-only-Vorbestellungsstart ist etwas anderes als der weltweite Verkaufsstart eines Smartphones, das darüber hinaus noch von den Handyprovidern gepusht wurde. Angesichts der im Vorfeld schon gemischten Reaktionen auf das iPad sind die jetzigen Verkaufsprognosen durchaus nicht zu verachten – über 50.000 in den ersten beiden Stunden, anschließend sank die Quote auf durchschnittlich 15.000 Bestellungen pro Stunde ab. Inzwischen werden pro Tag schätzungsweise 30.000 iPads vorbestellt. Eine halbe Million Sales zum Erscheinungstag seien realistisch.

Interessanter als die nackten Verkaufszahlen sind die Anteile der verschiedenen Modelle: Die Speichergrößen sind praktisch gleichverteilt – zu je einem Drittel entscheiden sich die Kunden für 16, 32 oder 64 GB Speicherausstattung für ihr iPad. 3G scheint hingegen kein Killerkriterium beim iPad zu sein, nur 31% der Besteller entschieden sich für ein Apple Tablet mit UMTS.

Doch schon hier fängt die Spekulation an, denn die WiFi-Bevorzugung könnte schlicht dem späteren Erscheinen der UMTS-Modelle geschuldet sein. Wozu jetzt ein Gerät bestellen, das erst in sechs Wochen geliefert werden kann? Vollends spekulativ werden die schönen Zahlenspiele, wenn man bedenkt, dass die Shop-Reservierungen nicht in die – per Order-Nummer ermittelten – Vorverkaufszahlen eingeflossen sind. Diese inbegriffen, werden auch schon bis zu einer Million verkaufter iPads für die ersten beiden Wochen nach dem “echten” Verkaufsstart prognostiziert.

Hersteller Foxconn sicherte nach anderslautenden Gerüchten zu, noch im März 600.000 bis 700.000 iPads zu fertigen, im April eine Million. Das reicht knapp für die prognostizierten Vorverkaufszahlen – abhängig von den “Normalverkäufen”, die ab April einsetzen werden. Ende April kommt dann unter anderem Deutschland hinzu – ob auch beim Start in der EU und Japan die gelieferten Stückzahlen noch den Bedarf decken werden? Knapp könnte es werden. Ob der iPad-Launch nun über oder unter den Erwartungen der Fans, der Analysten, der Aktionäre oder wem auch immer geblieben ist, wird spätestens dann nicht mehr wirklich interessieren, wenn man sein Exemplar bekommen hat – und erst recht, wenn man wegen Lieferengpässen noch länger warten muss.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  @ViviLewi sagte am 15. März 2010:

    iPad-Vorbestellungen: Halbe Million bis Launch prognostiziert http://macnot.es/34427 (via @Macnotes)

    Antworten 
  •  yiiit sagte am 15. März 2010:

    Gut, dass ich mir eins in den USA vorbestellt habe – ich glaube NICHT, dass Apple uns hier in Deutschland ‘schon’ Ende April beliefern kann….

    Antworten 
  •  mkummer sagte am 16. März 2010:

    Die prognostizierten Verkaufszahlen deuten in der Tat auf einen Flop hin :)

    Antworten 
  •  Till sagte am 17. März 2010:

    Ich erinnere daran, dass die ersten iPhone-Generation in den ersten Monaten auch kein Verkaufsschlager war, trotz Mega-Hype. Erst nach der Preissenkung im September 2007 änderte sich das.

    Antworten 
  •  fabkei sagte am 17. März 2010:

    Ohne Kamera macht heute keine mobiler Device mehr Sinn – alle vermissen sie mit denen ich gesprochen habe… Da ist Apple selbst dran Schuld, immer diese Scheibchentaktik. Warum nicht mal gleich ein voll funktionsfähiges Gerät rausbringen?

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de