MACNOTES

Veröffentlicht am  16.03.10, 0:12 Uhr von  ff

Snippets: Codeschnipsel wirklich elegant organisieren

Icon SnippetsEs gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Codeschnippsel zu verwalten. Neben privaten Wikis zur Wissenssammlung, einer Vielzahl von Notiz-Apps und Editoren, die eine entsprechende Funktion mitbringen, gibt es auch spezialisierte Tools wie das neu aufgetauchte Snippets.

Was so ein Tool können muss, ist natürlich sehr stark vom Nutzer und dessen Gewohnheiten abhängig. Generell sollte es allerdings übersichtlich sein und sich gut in den Workflow integrieren lassen. In Sachen Übersichtlichkeit kann Snippets schon mal mit einer luxuriösen Ausstattung aufwarten. Die Library sortiert generell nach Programmiersprachen, die auch jeweils das Highlighting festlegen, und bietet neben festen Gruppen die Möglichkeit, intelligente Ordner in gewohnter Mac-Manier nach verschiedensten Kriterien festzulegen.

Jedes Snippet lässt sich neben einem Namen mit einer Beschreibung und Tags sowie Angaben zu Autor, Lizenz und einem Link ausstatten. Die letzteren Angaben bedeuten einen wirklichen praktischen Mehrwert, da Snippets in Projekte auch direkt die Lizenzangaben mit einfügen kann.

 

Features von Snippets

Neben der reinen Verwaltung der Datenschnippsel bietet Snippets ein paar wirklich großartige Features – so kann beispielsweise über ein Icon in der Menubar die Library durchsucht und Code direkt in ein Projekt eingefügt werden. Der User muss dadurch nicht die App verlassen, in der er gerade arbeitet.
Aber Snippets bietet noch einige weitere Features. Dazu gehört die Synchronisation per MobileMe ebenso wie der direkte Versand von Snippets per Mail und die Bearbeitung von Codeschnippseln im Lieblingseditor.
Darüber hinaus gibt es bereits jetzt eine Schnittstelle zur Erweiterung, die das Einbinden sogenannter Scrippets ermöglicht. Ähnlich den Bundles bei TextMate erweitern diese die Funktionalität des Programms. Derzeit liefert Snippets zwei dieser Scrippets mit. Diese ermöglichen die Veröffentlichung von Schnippseln auf entsprechenden Plattformen mit wenig Aufwand direkt aus der Applikation heraus.

[nggallery id=1627]

 

Weitere Anmerkungen zu Snippets

Snippets bietet in jedem Fall ein sehr schickes und einfach zu bedienendes Interface. Auch die Integrationsbemühungen in andere Tools, wie zum Beispiel TextMate, sind vielversprechend. Und trotz Beta-Stadium weiß Snippets bereits jetzt insgesamt eher zu überzeugen als andere Applikationen mit gleicher Ausrichtung. Kleiner Wermutstropfen ist, dass das Tool mit dem Erreichen der 1.0 nicht länger kostenlos sein wird. Ein Preis ist derzeit leider noch nicht zu erfahren.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  Stefan sagte am 16. März 2010:

    Klasse Tool, darauf habe ich schon lange gewartet.
    Danke für den Artikel!!!

    Antworten 
  •  Chukki sagte am 16. März 2010:

    Naja OS X 10.6 oder höher vorauszusetzen, finde ich etwas heftig. Es gibt noch viel zu viele Leute die 10.5 benutzen und ich bin mir ziemlich sicher, das sich das ganze auch für 10.5 hätte umsetzen lassen können.

    Antworten 
  •  Peterchen_74 sagte am 16. März 2010:

    @Chukki: Bist Du Entwickler? -Also… es ist nunmal ein Unterschied für 10.5 UND 10.6 zu entwickeln oder nur für 10.6.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de