News & Rumors: 17. März 2010,

Mac-Verkaufszahlen steigern sich um 39%, iPod plus 7%

Gene Munster, Analyst bei Piper Jaffray, hat sich mit einer Prognose für den Mac-Verkauf gemeldet. Nachdem Apple laut NPD Group-Marktanalyse in den ersten beiden Monaten diesen Jahres die Verkaufszahlen für Desktop-Computer und MacBooks deutlich steigern konnte, errechnet Munster bis zu 2,9 Millionen verkaufte Macs im ersten Quartal 2010.

Die Verkaufszahlen für Apple Computer steigen nach den Statistiken des Marktforschungsinstituts NPD Group im Januar und Februar um 39% im Vergleich zum Vorjahr an. Dabei muss man wissen, dass die durchschnittlichen Preise für Apple Computer in diesem Zeitraum um etwa 10% abgenommen haben, außerdem war das erste Quartal 2009 gezeichnet von der allgemeinen Wirtschaftskrise.

Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster rechnet nun mit bis zu mit 2,9 Millionen verkauften Mac im laufenden Quartal.

Interessante Zahlen kommen dabei von der iPod-Sparte: Apple konnte demnach erstmals seit 16 Monaten auch die Verkaufszahlen beim iPod wieder steigern. Die NPD Group berichtet hier von einem Anstieg um 7%, die Preise für die iPod-Serien sanken dabei in etwa um 3%.

Gene Munster hat das Kursziel der Apple-Aktie nun auf $284 gesetzt.

[via CNN]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>