MACNOTES

Veröffentlicht am  26.03.10, 16:41 Uhr von  

Apple sucht Cellular Technology Software Manager mit LTE-Erfahrung

AppleApple sucht, mutmaßlich in weiser Voraussicht, einen Software Manager, der sich im Bereich UMTS, HSPA, HSPA+ und LTE auskennt. Außerdem ist Wissen auf dem Gebiet der Entwicklungszyklen von Handys und der Zulassung seitens der Provider vonnöten.

Apple sucht derzeit einen “Cellular Technology Software Manager“, der sich in verschiedenen Bereichen der Entwicklung für unterschiedliche Netzstandards auskennen muss. Explizit vermerkt sind WCDMA/UMTS, HSPA, HSPA+ und das kommende Hochgeschwindigkeitsnetz LTE, außerdem werden Erfahrungen im Bereich 3GPP/3GGP2 vorausgesetzt.

Apple sorgt eindeutig für die Zukunft vor: Das nächste iPhone, das aller Voraussicht nach bei der im Juni erwarteten World Wide Developers Conference vorgestellt werden wird, wird wohl nicht mit dem Netzstandard LTE ausgestattet werden – Grund hierfür ist die derzeit geringe Verfügbarkeit der Netze. AT&T, aktueller iPhone-Exklusivprovider in den USA, wird frühestens 2011 den LTE-Ausbau starten, in Skandinavien ist LTE in Stockholm und Oslo verfügbar, in Deutschland ist T-Mobile gerade erst dabei, HSPA flächendeckend einzuführen. Möglich wäre die LTE-Integration aber in folgenden Generationen des iPhone, auf die Apple offensichtlich bereits mit Hochdruck hinarbeitet.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Apple sucht weiteren LTE-Entwickler, PayPal wirbt Apple-Designerin ab am 1. Februar 2011
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de