: 29. März 2010,

iPad: Brightcove bietet HTML5 für NYT und TIME, Auslieferung beginnt, weitere Apps

iPadTime und New York Times bereiten sich auf das iPad vor: Videoanbieter Brightcove stellt den HTML5-Support offiziell bereit. Die ersten iPads machen sich auf den Weg zu den Kunden, und erste Screenshots ausgewählter iPad-Apps zeigen sich nach und nach im App Store.

Brightcove hat bekannt gegeben, dass alle Videos ab sofort auch im HTML5-Format genutzt werden können. Dies hat vor allem Auswirkungen auf Verlagshäuser wie New York Times und Time Inc: Sie können Inhalte auf ihrer Website auch auf iPad, iPhone und iPod touch nutzbar machen, die alle nicht Flash-fähig sind. „Die Brightcove Experience for HTML5 schließt die Lücke zwischen den aktuellen Abspielmöglichkeiten der aufkommenden Standards und dem, was unsere Kunden benötigen, um ein erfolgreiches Onlinevideo-Business zu betreiben,“ so Jeremy Allaire, Chef von Brightcove. Neben NYT und TIME sind auch einige weitere Verlagshäuser Kunden von Brightcove, unter anderem Condé Nast.

Die aktuellen Lieferzeiten des iPad in Amerika wurden am Wochenende auf den 12. April geändert, die ersten Besteller konnten bereits ihre Versandbestätigungen erhalten. Dies gilt offenbar für alle, die ihre iPad-Bestellung am 1. Vorverkaufstag abgeschickt haben. Dies heißt aber nicht, dass die iPads vor Samstag bei den jeweiligen Kunden ankommen werden – traditionellerweise koordiniert Apple die Lieferungen mit UPS, um die Auslieferung bis zum eigentlichen Releasetag zu verzögern.

[singlepic id=7040 w=435]

Bereits am Wochenende gab es erste Bilder vom zukünftigen iPad-App Store, jetzt folgen erste Screenshots verfügbarer iPad-Apps im Store. Neben dem bekannten Layout sind dort auch Informationen zum benötigten Betriebssystem hinterlegt: „Requires iPhone OS 3.2 or later“ ist dort zu lesen – so ganz ist die Wahrscheinlichkeit also noch nicht vom Tisch, dass iPhone OS 4.0 in naher Zukunft seine Premiere feiern wird. Zu sehen sind unter anderem OmniGraffle, die Yahoo!-Entertainment-App, sowie Bento und Brushes – allesamt erfolgreiche Apps auf dem iPhone.

[singlepic id=7041 w=350]

Und auch Bewegtbilder wurden mittlerweile vom iPad-Store erstellt:

iPad: Brightcove bietet HTML5 für NYT und TIME, Auslieferung beginnt, weitere Apps
3 (60%) 2 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>