MACNOTES

Veröffentlicht am  29.03.10, 11:32 Uhr von  

JuicePhone: iPhone-Backups auslesen auf dem Mac

iPhone 3GDie Backup-Daten, die iTunes beim Synchronisieren auf dem Mac speichert, lassen sich mit dem kostenlosen JuicePhone extrahieren und betrachten. Notizen, SMS oder heruntergeladene Applikationsdaten lassen sich so aus einem Backup herauskopieren.

[singlepic id=7042 w=425]
JuicePhone steht bei Addpod zum kostenlosen Download. Einschränkungen: Die iPhone-Backups dürfen nicht verschlüsselt gespeichert sein. Ausgelesen werden naturgemäß nur die direkt im Backup enthaltenen Dateien – also keine Tracks aus dem iPod. Eine Komplettextraktion legt Kopien der Ordner Application Data, Home und Keychains am Zielort an.

[singlepic id=7043 w=200 float=left] Insbesondere bei Apps, die in ihren Application Data-Ordnern Medienfiles ablegen, ist der Einsatz von JuicePhone praktisch. Für Neugierige bietet sich die Möglichkeit, ohne Jailbreak ihre iPhone-Konfigurationen auszulesen. Zu guter Letzt könnte im Worst Case – Gerät kaputt – das Auslesen von Kontaktdaten, Notizen und SMS die Zwischenlösung sein, bis ein iPhone-Ersatz verfügbar ist.

Alternativ gibt es den Backup Extractor von Padraig Kennedy.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 6 Kommentar(e) bisher

  •  @alexf10 sagte am 29. März 2010:

    RT @Macnotes: Juicephone: iPhone-Backups auslesen auf dem Mac http://macnot.es/35417

    Antworten 
  •  @iknrr sagte am 29. März 2010:

    RT @Macnotes: Juicephone: iPhone-Backups auslesen auf dem Mac http://macnot.es/35417

    Antworten 
  •  bosch sagte am 29. März 2010:

    Wie lassen sich denn da die SMS anschauen? Ich habe diese Funktion leider nicht gefunden.

    Antworten 
  •  bosch sagte am 29. März 2010:

    Okay, unter Library/SMS gibt es eine Datei namens sms.db. Aber wie lässt sich diese sinnvoll anschauen? Mit dem Texteditor sieht man nur wirres Zeugs.

    Antworten 
  •  rj sagte am 29. März 2010:

    Ganz wirr ist es nicht – die SMS-Inhalte stehen im Klartext drin. Runterscrollen :)

    Kennedy empfiehlt zum Angucken von iphone-db-Dateien den Base-DB-Reader. Der kostet aber.

    Antworten 
  •  kim sagte am 3. November 2011:

    wie lächerlich echt… jedes andere handy das ich bis jetzt hatte, hatte ne cd dabei auf der n programm drauf war mit dem man ganz leicht die ganzen daten vom handy aufn pc lade und verwalten konnte.. sms, telefonbuch, bilder.. einfach alles.. und das KOSTENLOS..
    apple is manchmal echt einfach nur beschissen

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de