MACNOTES

Veröffentlicht am  31.03.10, 13:54 Uhr von  

iPod-Vater Tony Fadell verlässt Apple endgültig

iPod2008 zog er sich aus der angestammten iPod-Sparte zurück, nun gibt der als “Vater des iPod” bekannte Tony Fadell seinen Beraterjob bei Apple ebenfalls auf und bricht die letzten Brücken zum Unternehmen ab, für das er seit 2001 arbeitete. Als Berater will er weiterhin tätig sein, der neue Schwerpunkt: Ökotech.

Fadells Ausscheiden aus der iPod-Spartenleitung war noch von einem kleineren Nachbeben begleitet: der anschließende Wechsel von Mark Papermaster von IBM zu Apple zog eine juristische Auseinandersetzung zwischen den beiden Unternehmen nach sich, die jedoch beigelegt werden konnte. Fadell arbeitete seitdem als Berater bei Apple weiter.

Zuvor hinterließ Fadell bei Apple seine Spuren: das Design des iPod entstand unter seiner Ägide ebenso wie jenes der iSight-Produkte. Seit 2004 war er Senior Vice President der iPod-Abteilung Apples, bis er 2008 von Papermaster abgelöst und als Berater Steve Jobs weiter auf der Gehaltsliste Apples geführt wurde.

Von dieser verschwindet Fadell nun: der New York Times sagte er, dass sein neuer Schwerpunkt nun bei der Beratung von Ökotechnologie-Firmen liegen werde.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de