Tipps & Tutorials: 2. April 2010,

BashFlash überwacht den Ressourcenverbrauch von Flash

Icon BashFlashDas kleine Menubar-Plugin BashFlash überwacht die verbleibende Akkuladung sowie den laufenden Flash-Prozess. BashFlash meldet sich, sobald Flash zu viele Ressourcen verbraucht, sodass der Prozess einfach beendet werden kann, ohne den Browser schließen zu müssen.

BashFlash greift dabei auf den Umstand zurück, dass Chrome und der 64-Bit-Safari den Flash-Prozess als eigenständigen Prozess auslagern. Auf diesem Weg lässt sich überwachen, wie viele Ressourcen Flash benötigt. bei Bedarf kann das Flash-Plugin einfach beendet werden. Soll der Flash-Content wieder verfügbar gemacht werden, muss lediglich die entsprechende Seite neu geladen werden.

[singlepic id=7045 w=]

BashFlash stellt damit eine Ergänzung zu dem bekannten Safari-Plugin ClickToFlash dar, aber auch für entsprechende Chrome-Extensions. Das Plugin ist kein Blocker im eigentlichen Sinn, da es nicht die Anzeige von Flash verhindert, sondern nur den entsprechenden Prozess des Flash-Plugins im Auge behält.



BashFlash überwacht den Ressourcenverbrauch von Flash
3,9 (78%) 20 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Tipp: Apps Beenden beim Apple TV 4G Vielen Nutzern des neuen Apple TV der vierten Generation wird es gar nicht aufgefallen sein, doch gerade weil es nun einen App Store gibt, kann es nöt...
Apple TV: Screenshots anfertigen und Videos aufzei... Wir erläutern im Folgenden, wie man von den Inhalten, die man mit dem neuen Apple TV wiedergibt, Screenshots anfertigen kann oder Videos aufzeichnen. ...
Tipp: Rausfinden, ob der eigene Mac Metal-kompatib... Apple hat Ende September OS X El Capitan veröffentlicht. Version 10.11 des Desktop-Betriebssystems ist die erste, die Apples Metal-Schnittstelle nutzt...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  JMM (2. April 2010)

    Das geht also nur auf 64-Bit Macs? Schade, dann bleibe ich mit meinem Core Duo wohl hinten dran…

    Ein HTML5 Video Blocker waere auch mal schoen….. nach mehr als 3 HTML5 Videos, stuerzt der 32-Bit Safari immer ab…. (zumindest bei mir)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>