MACNOTES

Veröffentlicht am  3.04.10, 9:35 Uhr von  

Kolumne: Ja is scho Ostern?

KolumnePerfektes Timing, das iPad kommt noch knapp vor Ostern und ist bereits jetzt ein großer Erfolg für Apple. In den letzten Tagen konnte man die Euphorie bereits spüren und auch anhand des deutlich steigenden Aktienkurses sehen. Da geht die Aktualisierung auf Mac OS X 10.6.3 oder der 34. Geburtstag des Unternehmens schon fast unter im allgemeinen Medienrummel.

Nach dem iPad könnte Apple bereits am 6.April die neuen MacBooks auf den Markt werfen. Jedenfalls wäre es an der Zeit dafür. Schließlich sind die Vorräte der Händler überall nur noch marginal. Die Ostereiersuche kann also beginnen. Wann es im April Neues von Apple geben wird, steht aber in jeder Beziehung in den Sternen. Insbesondere der Termin für den iPad-Verkaufsstart in Deutschland ist nach wie vor unklar, auch wenn manches für den 24. spricht. Bis dahin könnte man sich die Zeit mit Pac-Man spielen vertreiben.

Pac-Mac-Mond

Ebenso wenig ist über die Tarife für das iPad 3G bekannt. Simyo hat als erster Funkanbieter einen speziell aufs iPad mit der MicroSIM zugeschnittenen Tarif angekündigt. Wer im Besitz eines Cutters ist und auch eine ruhige Hand hat, kann sich aus einer normalen SIM-Karte eine MicroSIM basteln. Viel interessanter ist aber die Tatsache, das bisher niemand weiß, wo die SIM-Karte beim iPad reinkommt oder ob sie gar bereits verbaut ist. Also muss man sich noch etwas gedulden.

MicroSIM

Von der SIM zum Telefon: Die Gerüchte um das iPhone der 4. Generation verdichten sich zunehmend. Multitasking, größeres Display mit HD-Auflösung und iPhone OS 4.0. Spannend wird es. Leider ist die WWDC und damit der naheliegendste Termin für erste Infos zum diesem Produkt noch in weiter Ferne. Vermutlich wird die diesjährige WWDC irgendwann Ende Juni stattfinden. Hatte Steve bei seinem informellen Treffen mit Schmidt bereits einen Prototypen? Man weiß es nicht. Spekulieren darf man aber. Wahrscheinlich hatte Steve dem Schmidt gedroht, falls er etwas der Presse verrät.

Steve und Schmidt

In der Zwischenzeit viel Spaß bei der Suche nach Ostereiern und dem Vertilgen von Schoko-Osterhasis! Möge die Macht mit uns allen sein…

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 9 Kommentar(e) bisher

  •  bono01 sagte am 3. April 2010:

    Wer sich eine Micro Sim Karte selbst basteln möchte, kann sich hier informieren wie es am besten gemacht wird. =)

    Antworten 
  •  lifesmile sagte am 3. April 2010:

    …oder nach Ö auswandern, ist ja viel gemütlicher hier und die neuen microsims scheints auch zu geben ;)
    http://futurezone.orf.at/stories/1643549/
    aber trotzdem jammer auch die Österreicher über die zu teuren T-Mobile-Preise, obwohls hier viel viel billiger sind…

    Antworten 
  •  hs111 sagte am 3. April 2010:

    Danke f Artikel: wieder mal ( insbes nach iPhone -experience): Alles wartet, alles freut sich und pflegt liebevoll d Hype – auch d Aktienkurs hält sich klarerweise bzw steigt .. – die dzt non-believer werden sich schon oft dem “haptischen” Element ergeben, alles schon mal dagewesen ( 2x !) – Die Maschinerie ist orchestriert &”Still counting” – cool, jedenfalls — NB:1.Ja tatsächlich – für Ö sind ja 2 Anbieter ( A1 /orange angekündigt
    2. Nun d ganz “dumme” Frage: wenn ich d ganzen übl Rummel abstrahiere, ist’s wohl wirklich besser, falls man sich f e der Maximal-Varianten interessiert ( Wifi+ 3G) bis die Dinger in Händen gehalten werden – oder soll man einfach schlicht pre-ordern (irgendwo) bzw ‘nen baldigen US-trip abwarten -> das sagt halt der Verstand – aber das Apple Herz sagt: “.. nimm mich mit/ will haben” … – ziemlich gut – oder ?? -

    Antworten 
  •  Morning sagte am 4. April 2010:

    Bei der Frage “Viel interessanter ist aber die Tatsache, das bisher niemand weiß, wo die SIM-Karte beim iPad reinkommt oder ob sie gar bereits verbaut ist?” wäre ich ganz zuversichtlich:
    Im amerikanischen Apple-Store findet sich beim Lieferumfang folgendes:
    SIM eject tool (Wi-Fi + 3G model only)
    Das hört sich nicht nach einer fest verbauten SIM an.

    Antworten 
  •  Morning sagte am 4. April 2010:

    Nachtrag:

    Das Thema Wechsel der SIM-Karte wird im Handbuch auf Seite 25 beschrieben und funktioniert genau so, wie beim iPhone. Hier die Download-Adresse:
    http://manuals.info.apple.com/en_US/iPad_User_Guide.pdf

    Antworten 
  •  hs111 sagte am 5. April 2010:

    1. Danke , war hilfreich, das mit SIM-eject tools — 2. noch -vermutl naive- Frage: da es ja pre-paid System ist/sein wird, ist’ s wohl auch vermutl. WELTWEIT verwendbar ( i.e. mit jeder Micro-Sim) – also keinerlei (pseudo) net-lock beabsichtigt, weil ja eben anderes Prinzip f d 3G version ( anders als b iPhone, mit Ausnahme der entsperrten, wovon ich eines nutze; 1 Jahr Jailbreak-type war mir genug..) – Danke vorab

    Antworten 
  •  kg sagte am 5. April 2010:

    @hs111 Es gibt (so hatte Steve Jobs es damals bei der Vorstellung auch herausgestellt) keinen SIM-lock auf den Geräten, wobei der Formfaktor der SIM wohl als temporärer SIM-Lock bezeichnet werden kann, weil man einen Anbieter benötigt, der die Micro-SIM anbietet. Bei Simyo ist die Micro-SIM für das iPad vorbestellbar, ansonsten weiß man aber derzeit nur von T-Mobile gesichert, dass sie die SIM im Programm haben werden.

    Antworten 
  •  hs111 sagte am 6. April 2010:

    @ kg: danke f comment – das trifft aber wohl in erster Linie f Deutschland zu, denn – wie schon oben erwähnt (u.a. lifesmile /3.4.10) und , sind es meines Wissens in Österreich mittlerweile 3 Anbieter ( mobilkom, bob, orange haben die micro-SIM fix – man übrigens sogar tauschen – und eben t-mobile hat angekündigt) – felix Austria !

    Antworten 
  •  kg sagte am 6. April 2010:

    @hs111 ah, wusste nicht, dass du in Österreich bist. Nichtsdestotrotz sollte die SIM dennoch wechselbar sein – unabhängig vom Land.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de