News & Rumors: 6. April 2010,

Battlefield 1943 erreicht Rekorde

Battlefield 1943
Battlefield 1943

Electronic Arts zeigt sich erstaunt. Battlefield 1943 bricht alle Rekorde und ist weiterhin heiß begehrt.

In einer Pressemitteilung gab Electronic Arts bekannt, wie erfolgreich Battlefield 1943 tatsächlich ist. Sämtliche Rekorde konnten von dem Mehrspieler-Shooter gebrochen werden. Mehr als eine Million Mal wurde das Spiel bereits über das Xbox-Live-Netzwerk heruntergeladen. Noch kein anderer Titel konnte dies in so kurzer Zeit erreichen. Darüber scheint Producer Gordon van Dyke recht erstaunt zu sein. Denn weiterhin hieß es in der Pressemitteilung, dass das Spiel noch immer sehr gut von der Onlinegemeinde angenommen wird und das, obwohl es schon mehrere Monate online ist. Die Konkurrenz sollte es jetzt recht schwer haben, denn die Messlatte im Bereich der herunterladbaren Spiele wurde von Battlefield 1943 recht hoch gelegt.

Seit Juli 2009 hat sich Battlefield 1943 offensichtlich etabliert. Vielleicht liegt dies auch daran, dass die Erlebnisse der Kämpfe im Mehrspielermodus mit bis zu 24 Spielern gleichzeitig geteilt werden können. Sämtliche Mehrspielerkarten des Spiels orientieren sich an Karten aus Battlefield 1942. Dank der verwendeten Frostbite Engine von DICE nahmen diese jedoch eine komplett neue Gestalt an und brachten somit frischen Wind in das Gameplay. Zudem ist der Preis von Battlefield 1943 vorteilhaft. Gerade einmal 1200 Microsoft Points beziehungsweise 12,99 Euro werden für den Shooter fällig.

EA kündigte auch an, den Titel demnächst für Windows-PCs veröffentlichen zu wollen. Screenshots zu Battlefield 1943 hatten wir bereits früher veröffentlicht.



Battlefield 1943 erreicht Rekorde
4,8 (96%) 10 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>