News & Rumors: 6. April 2010,

Drakensang: Spezielles Bier Helles Ferdoker im Handel

Helles Ferdoker
Helles Ferdoker

Endlich ist es soweit. Das spritzige Getränk Helles Ferdoker aus dem erfolgreichen Rollenspiel Das Schwarze Auge (DSA) wird zur Realität.

Auf der Role Play Convention 2010, welche am 17. und 18. April in Köln stattfinden wird, will der Publisher dtp entertainment das Exklusivgetränk anbieten. Die Fans der Rollenspiele Drakensang und Das Schwarze Auge kennen das Bier Helles Ferdoker bislang nur aus der Spielwelt oder aus vorhandenen Textbeschreibungen. Der Wunsch der Fans, das Bier in der Realität zu verkosten, wurde vielfach geäußert und jetzt endlich ist es soweit.

Werbung

Dank einer einmaligen Sonderabfüllung der Brauerei Hermann Sigwart aus Weißenburg wird es den Drakensang-Spielern möglich sein, persönlich an dem köstlichen Getränk zu nippen. Das Bier wird während der gesamten RPC 2010 am Drakensang-Stand, sowie auf dem Mittelaltermarkt, welcher ebenfalls zur Messe gehört, erhältlich sein. Es versteht sich von selbst, dass auch hier die gültigen Jugendschutzbestimmungen gelten.

Neben den 0,5-Liter-Flaschen Helles Ferdoker können die Fans von Drakensang weitere Fanartikel, sowie Spiele zu Schnäppchenpreisen auf der RPC 2010 erstehen. Zudem wird erstmals das Geheimnis um Drakensang: Phileassons Geheimnis gelüftet, welches direkt angespielt werden kann.

Wer Interesse an der diesjährigen RPC hat, jedoch noch keine Karten besitzt, erhält die Möglichkeit, 10 x 2 Messekarten zu gewinnen. Gemeinsam mit der RPC hat dtp entertainment nämlich ein Gewinnspiel gestartet. Um an die Karten zu gelangen, muss bis zum 11. April 2010 eine E-Mail, mit Begründung, warum der- oder diejenige unbedingt die Karten gewinnen will, an gewinnspiel@drakensang.de geschickt werden.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>