MACNOTES

Veröffentlicht am  7.04.10, 12:24 Uhr von  kg

iPhone OS 3.2: Umlaute schneller Tippen dank Standard-Umlaut-Feature

iPhone 3GDas Tippen von Umlauten auf iPhone und iPod touch könnte mit dem kommenden Update des iPhone OS einfacher werden: Auf dem iPad lassen sich die Umlaute der voreingestellten Systemsprache durch ein langes Tippen auf den jeweiligen Buchstaben der virtuellen Tastatur abrufen – ohne den Umlaut hinterher gezielt auswählen zu müssen.

Will man auf dem iPhone einen Umlaut eintippen, muss man erst den jeweiligen Buchstaben aufrufen, länger halten und dann durch Wischen auf den jeweils gewünschten Buchstaben springen. Auf dem iPad mit dem dazugehörigen iPhone OS 3.2 ist das Tippen der Umlaute nun etwas einfacher: Man hält den Buchstaben länger gedrückt und bekommt automatisch den jeweiligen Standardumlaut eingefügt. Dies macht den Schreibfluss etwas angenehmer, da man sich die bisher benötigte Wischgeste sparen kann. Man kann nur hoffen, dass sich diese Funktion auch bald auf iPhone und iPod touch wiederfinden lassen wird. iFun hat das ganze in einem Video festgehalten.

[via iFun]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 11 Kommentar(e) bisher

  •  @just2MM sagte am 7. April 2010:

    RT @Macnotes: iPhone OS 3.2: Umlaute schneller Tippen dank Standard-Umlaut-Feature http://macnot.es/36167

    Antworten 
  •  XPert sagte am 7. April 2010:

    Lang genug hat es ja gedauert, bis das verbessert wurde. Auch wenn der gute Mann in dem Video eine etwas umständliche Geste macht um auf dem iPhone 3.1.3 zum Umlaut zu gelangen. :D

    Antworten 
  •  kg sagte am 7. April 2010:

    @XPert: Wieso, wie würdest du denn den Umlaut tippen im aktuellen iPhone OS?

    Antworten 
  •  XPert sagte am 7. April 2010:

    Ja, ich mache das natürlich genauso. Aber in dem Video zieht er den Finger nach schräg oben, als wolle er den angezeigten Umlaut in der Liste direkt anklicken. Dabei reicht es ja auch, den Finger einfach horizontal zu verschieben bis der gewünschte Umlaut erreicht ist. Sonst ergäbe die Liste ja auch gar keinen Sinn, da sie sonst vom eigenen Finger verdeckt werden würde.
    (Wieder ein einfacher Sachverhalt möglichst kompliziert beschrieben. :D)

    Antworten 
  •  miesepeter sagte am 7. April 2010:

    @xpert

    nicht schlecht – das wusste ich noch gar nicht. ich bin dieses “ich muss da jetzt drauftatschen”-prinzip inzwischen so gewöhnt, dass ich diese kleine, aber feine erleichterung des tippens nie bemerkt habe. ging bisher auch immer schräg hoch zum buchstaben.

    Antworten 
  •  @3Gstore sagte am 7. April 2010:

    üöä… Danke, Apple: RT @Macnotes: iPhone OS 3.2: Umlaute schneller Tippen dank Standard-Umlaut-Feature http://macnot.es/36167

    Antworten 
  •  .jan sagte am 7. April 2010:

    wie jetz.. ich muss da nicht schräg hochtappsen?
    *ausprobier*
    Goil! Nu wo’s bald unnötig wird, weis ich wies die Zeit über einfacher gewesen wär ;)

    Antworten 
  •  René sagte am 7. April 2010:

    Ich schließe mitch Jan an:

    Der Xpert macht seinem Namen alle Ehre ^^ aber warum verrät’s du uns das erst jetzt ;-)

    Antworten 
  •  XPert sagte am 7. April 2010:

    Ich dachte es ginge den meisten so wie mir. Als ich das Gerät bekommen habe hab ich erstmal stundenlang daran herumgespielt. :D

    Antworten 
  •  jenz sagte am 7. April 2010:

    also ich hab’s bisher auch immer so gemacht wie es XPert (sehr ausführlich) beschrieben hat ;)

    Antworten 
  •  @ApfelAktuell sagte am 8. April 2010:

    #iPhone #OS 3.2: #Umlaute schneller #Tippen dank Standard Umlaut #Feature http://macnot.es/36167

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de