News & Rumors: 7. April 2010,

Grand Fantasia startete in Open Beta an Ostern

Grand Fantasia
Grand Fantasia

Passend zu den Feiertagen gab Aeria Games den Start der Open Beta für das Free-to-play-MMORPG Grand Fantasia bekannt. Rechtzeitig zu Ostern wurden die Tore zu der fantastischen Welt Saphael für die Interessierten geöffnet. Sämtliche erstellten Charaktere der Open-Beta-Spieler können von Euch dauerhaft behalten werden.

Der Produzent von Grand Fanatsia, Chris O’Kelly, wollte sich die Chance nicht entgehen lassen und den Interessierten des Spiels etwas miteilen:

„Mit der Open Beta Phase startet Grand Fantasia nun offiziell im deutschen Markt und ist für alle Spielefans kostenlos zugänglich. Bereits während der Closed Beta erreiche uns viel positives Feedback. Denn hinter der niedlichen Fassade steckt ein umfangreiches, mit innovativen Features gespicktes MMO, das auch Core-Gamern zu gefallen weiß. Wir freuen uns auf die Open Beta und die ersten Spezial Events gleich zu Ostern.“
Chris O'Kelly

Bei der Charaktererstellung kann der Begleiter Puk betrachtet werden. Euer gesamtes Abenteuer wird durch diese kleinen Waldgeister begleitet. Ihr könnt die kleinen Puks individuell mit Gegenständen ausstatten. Als Gegenleistung erhaltet Ihr von dem kleinen Puk eine Vielzahl von Hilfeleistungen. So können die kleinen Wesen nicht nur Beutestücke aufsammeln, sondern auch Rüstungen und Waffen schmieden. In Grand Fantasia steht Euch außerdem ein Romantiksystem zur Verfügung. Somit können Partner schneller gelevelt werden. Mit Hilfe von Spezial-Emoticons und Liebenstränken wird das neue Feature abgerundet.



Grand Fantasia startete in Open Beta an Ostern
4,35 (87,06%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>