MACNOTES

Veröffentlicht am  9.04.10, 12:12 Uhr von  

iPhone OS 4.0 Hands On: Enttäuschung, aber gute Zukunftsaussichten

iPhone OS 4.0 EventDie Entwicklerseite wird an der gestrigen Vorstellung des iPhoneOS 4.0 ihre Freude gehabt haben, bei den Nutzern überwiegt (noch) die Kritik – nur auf die schnelleren iPhone-Modelle kommen die Features, die Jailbreaker schon seit langem nutzen. Mit der neuen Hardwareplattform des iPhone wird Apple trotzdem weiter ihre Spitzenstellung behaupten – die muss nun aber auch kommen.

[singlepic id=7194 w=200 float=left] [singlepic id=7198 w=200 float=right]  
User Experience vs. Wahlfreiheit: mit diesem Gegensatz ist das Dilemma um das iPhone OS 4.0 bereits umschrieben. Konkret: Multitasking gibt es nur ab 3GS aufwärts – wer mit etwas langsameren Reaktionszeiten kein Problem hat, kann bereits jetzt via Jailbreak sein Classic oder 3G multitasken lassen und entsprechend schlecht nachvollziehen, warum Apple hier die Features derart über die Modellreihen diversifiziert. Insbesondere, weil das Multitasking nicht immer “echtes” Multitasking ist – Prozesse scheinen in der Regel im Hintergrund eingefroren zu werden, geht es nicht beispielsweise ums Musikstreamen. Bei Spielen mag dieser Freeze sinnvoll sein, ein Background-Safari lädt aber beispielsweise keine Seiten weiter. Ordnerfunktionen, Musikdienste im Hintergrund, Custom Wallpaper (!): es liegt nahe, Apples ironische Antwort auf Windows 95 zu zitieren, welches nun einen Startbutton und einen Mülleimer biete: “Imagine that.”
[singlepic id=7199 w=200 float=left] [singlepic id=7197 w=200 float=right]  
Ansonsten: sinnvolle Ergänzungen und Erweiterungen. Bluetooth-Keyboards, bessere Security- und Kryptofunktionen für den Businessbereich, Unified Inbox (und hier insbesondere threaded view) werden ihre Nutzer finden. Die Stärkung der Gamekonsole iPhone mit dem Game Center für Online-Matches ist ebenso konsequent und sinnreich. iBooks auf dem iPhone – an sich eine Selbstverständlichkeit, aber eine sehr schöne.
[singlepic id=7192 w=200 float=left] [singlepic id=7193 w=200 float=right]  
Bei VoIP ist die Vorfreude möglicherweise verfrüht und wird sich zeigen müssen, was die Provider faktisch zulassen werden. Dasselbe gilt für Tethering, welches auf der 4.0-Firmware beim ersten Schnelltest ebenfalls nicht aktiviert werden konnte. Auch hier also tendenziell verhaltene Vorfreude.

Viel Spott in Kommentaren, Blogs und Foren gab es für die ausführliche Ankündigung der iAds – selbst Werbung versuche Apple nun als Innovation zu verkaufen, so der gern gemachte Vorwurf. Hier wird Apple aber durchaus Unrecht getan – denn eine gute, innovative und klickstarke Ad-Finanzierung für kostenlose Apps ist ein sinnvolles Angebot für die Entwickler und eine Anregung zur weiteren Stärkung des App Store als Pfund, mit dem Apple zurecht wuchern kann. Dasselbe gilt für die zahlreichen neuen Schnittstellen, die den Entwicklern geboten werden: einer noch attraktiveren Plattform, noch mächtigeren Apps und sinnvollen Diensten steht nichts im Wege, und man kann gespannt sein, wie die erweiterten Möglichkeiten zu Geolocation, Kamerazugriff, lokalem Push etc. von den App-Codern aufgegriffen und umgesetzt werden.
[singlepic id=7196 w=200 float=left] [singlepic id=7195 w=200 float=right]  
Der übliche Vorwurf – keine 3rd Party-Apps – durfte bei der anschließenden Diskussion natürlich nicht fehlen. Erstaunlich bis dreist die Begründung Jobs’, mit der die Alternativstores abgelehnt wurden: auf Android gebe es diese Alternativstores, und das Ergebnis sei Porn für alle, auch Kinder und Jugendliche. In Anbetracht des pornfreien Cydia-Store eine freche Unterstellung einerseits, in Anbetracht des spontan getesteten YouPorn-Streamings auf dem gestern frisch ausgepackten iPad in der Macnotes-Redaktion andererseits auch inhaltlicher Unfug.

So bleibt zusammengenommen das Gefühl, eine recht undramatische Produktpflege mit erwartbaren bzw. überfälligen Features gesehen zu haben. Erst die kommende neue Hardwareplattform wird hier wieder für neue Standards sorgen und für die größeren Überraschungen gut sein. Apple tut gut daran, diese zügig herauszubringen – denn bei allen Stärken des iPhone hat die Konkurrenz auf- und teilweise überholt und sind viele der nun vorgestellten Features weitgehend Smartphone- bzw. Jailbreak-Standard – welche Apple den Usern indessen erst im Sommer bereitstellen wird. Eine neue Rolle des Smartphone-Innovators: man muss den Vorsprung der Konkurrenz aufholen. Nur gut, dass Apple die Lösung dieser Aufgabe getrost zugetraut werden kann.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 24 Kommentar(e) bisher

  •  lelei sagte am 9. April 2010:

    Internet is for p*rn – hat youp*rn einen html5 videoplayer? dann wäre vielleicht doch eine IP65 Schutzklassenversion vom iPad sinnvoll. :)

    Antworten 
  •  Robert sagte am 9. April 2010:

    Könnt ihr in dem Beitrag mal die Sätze vervollständigen oder wenigstens so konstruieren, dass sie einen Sinn ergeben?

    Danke.

    Antworten 
  •  rj sagte am 9. April 2010:

    Nein, glaub ich nicht – auf dem ipad jedenfalls wird der DL-Link angeboten, der dann direkt via Quicktime abgespielt wird. ist nicht embedded. Gibts aber auch, frag mich grade nur nicht, welches der diversen Porntubes das macht.
    Robert, ich meine, das sollte alles korrekt sein :)

    Antworten 
  •  Mario sagte am 9. April 2010:

    Ich als Enduser bin darüber enttäuscht, das es immer noch keine Funktion für den Startschirm gibt. Also keine Kalenderanzeige, Termine, Mails etc.

    Sehr schade!

    Antworten 
  •  rodknocker sagte am 9. April 2010:

    Das iPhone OS 4.0 soll eine Enttäuschung sein?

    Also es ist alles andere als eine Enttäuschung.

    Antworten 
  •  Volker Schmitt sagte am 9. April 2010:

    His Stevness und die Wahrheit! Aber gehört nicht bashing von Mitbewerbern zum Stil von Apple?
    Ich jedenfalls versuche in Zukunft Apple Produkte zu ersetzen. Andoid Smartphone und hoffentlich WePad!

    Antworten 
  •  @CemYam sagte am 9. April 2010:

    RT @Macnotes: iPhoneOS 4.0 Hands On: Enttäuschung, aber gute Zukunftsaussichten http://macnot.es/36332

    Antworten 
  •  Reflashed sagte am 9. April 2010:

    Die Amis mit ihrer Moral. Sind sie aber nicht auch das Volk welches immer so schön laut nach Freiheit ruft?

    Antworten 
  •  Razon sagte am 9. April 2010:

    Um ehrlich zu sein, finde ich dieses Pseudosaubermannimage erbärmlich. Wozu gibt es denn Jugendschutzeinstellungen bei iPhone und iPod-Touch? Und ehrlich: so wie Jobs und Co bei der Präsentation ihrer eigenen “Teile” einer abgeht, möchte man glatt meinen, sie projezierten ihre Sexualität durch ihre Produkte. Dass es dann auf dem iDingsda kein pr0n gibt, ist ja klar. Wäre ja, wie Wasser ins Meer zu schütten.

    Antworten 
  •  pascal sagte am 9. April 2010:

    Hey,
    also das OS 4.0 klingt ja ganz gut jedoch nutzt es mir auf meinem 3g gar nix. der sms zeichenzähler (der beim 3gs zu funktionieren scheint gibts bei mir nicht) homescreen background bilder gehen nicht, bluetooth keyboard geht auch nicht. ich glaube es einzigste was funktioniert ist das folder system. ist auch ganz sinnvoll.

    hoffe dass apple bis zur veröffentlichung von mehr funktionen fürs 3g bringt. naja was solls denn….habe ja im sommer das neue, wird zeit dass es endlich vorgestellt wird

    Antworten 
  •  fabiradi sagte am 9. April 2010:

    Mir fehlt nur der veränderte Lockscreen (oder Homescreen) mit Kalender, Mails, SMS, etc. wie es LockInfo oder Element auf dem JB iPhone gibt. Da hab ich bis ganz zuletzt drauf gewartet. Schade.

    Flagging in Mail ist für mich auch unglaublich wichtig für das Lesen von Mails unterwegs. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so schwierig sein kann, das in die App und das UI zu bekommen. Aber es bringt so vielen Leuten etwas.

    Ein verbesserter Kalender wäre auch schön. Auf den iPad sind sehr gute Ansätze dafür, die in Teilen auf dem iPhone auch umgesetzt werden könnten.

    @Reflashed: Ami-Bashing ist auch nicht mehr so trendy.

    Antworten 
  •  XPert sagte am 9. April 2010:

    Ach nicht mal die Wallpaper gönnt man iPhone Classic&3G Usern? Hab ich das überlesen?

    Antworten 
  •  Johann sagte am 10. April 2010:

    Was mich noch interessieren würde: Heisst das jetzt das es 4.0 für die alten iPhones überhaupt nicht gibt? Womöglich gar keine Softwareupdates mehr? Oder gibt es nur kein Multitasking auf dem Classic und 3G, also irgendeine abgespeckte Version des neuen OS für die alten?

    Antworten 
  •  XPert sagte am 10. April 2010:

    Das OS 4.0 gibt es anscheinend nur für die Modelle 3G, 3GS und eben das kommende “4G”. Für das Classic scheint es OS 4.0 überhaupt nicht zu geben und für das 3G eben die abgespeckte Variante.

    Antworten 
  •  Johann sagte am 10. April 2010:

    @XPert: Danke für die Info. Da kann ich mit meinem 3G ja noch von profitieren. Multitasking brauch ich auch nicht unbedingt.

    Antworten 
  •  hs111 sagte am 11. April 2010:

    @rj: Danke f infos – Frage: wenn man JB dennoch macht ( bin mir nicht so ganz sicher ob “klug” in meinem Fall – noch dazu nutze ich e 3G/entsperrt) -> was sind denn aus heutiger Sicht die Nachteile ( mein allererstes war mit JB genutzt, immer Bastelstube..) – f mich würden’s vermutl. die anderen Verbesserungen wohl auch tun

    Antworten 
  •  rj sagte am 11. April 2010:

    hs111, kommt immer drauf an, auf welcher Firmware du unterwegs bist. Unter Baseband 5.11 und Blacksn0w ist immer mal wieder von Problemen mit WiFi zu hoeren. Ansonsten eben die “ueblichen” JB-Probleme – vor Upgrades muss man immer erstmal abwarten, ob der JB noch tut/einer erscheint. Und je nach Menge und Art der installierten JB-Apps hat man (vor allem bei Classic und 3G) ein etwas langsameres iPhone.

    Und ganz direkt und aktuell spricht gegen den JB natuerlich, dass es fuer die aktuellste FW/Baseband keinen Jailbreak gibt…

    Prinzipiell werden die “app-technischen” Gründe fuer den JB mit jeder neuen OS-Version von Apple weniger, schlicht, weil viele Funktionen eben auch nun “standardmaessig” kommen. Wobei ich bisher bei jeder Version die Killerapp fuer mich gefunden hab, wegen der ich den JB noch immer nicht missen will :)

    Antworten 
  •  Markus sagte am 11. April 2010:

    Hallo,

    auf den Bildern ist zu sehen, dass das iPhone 4.0 mit O2 läuft.
    Gibt es dafür also schon ein Unlock/Jailbreak?

    Beste Grüße

    Antworten 
  •  rj sagte am 12. April 2010:

    Hoi, Markus,

    nein, gibts nicht – das iPhone ist ab Werk simlockfrei, daher mit beliebigem Provider nutzbar. Kein JB drauf, kein Unlock notwendig.

    Antworten 
  •  o6sidian sagte am 12. April 2010:

    Enttäuschung? Wohl kaum. Keine unerwarteten neuen Killerfeatures? Schon eher.
    Ich freue mich jedenfalls über die Unified Inbox, das syncen von Notizen via MobileMe, die App-Folders, das Multitasking a la Apple und die Veröffentlichung der Kalendar-API.

    Was manche vielleicht nicht verstehen: Apple spielt hier nicht unbedingt um einen Platz in der Nische mit hoher Marge wie bisher. Anders als der Kunde der spätestens alle 2 Jahre das Gerät, und vielleicht sogar die Plattform, wechselt plant Apple mit iPhone-OS mal mindestens die nächste Dekade. Dementsprechend sorgfältig geht man mit der Weiterentwicklung der Plattform vor.
    Stellt euch als Analogie vielleicht mal VW Golf vs Mini vor.

    Antworten 
  •  XPert sagte am 12. April 2010:

    Erklärst du mir diese Analogie?

    Antworten 
  •  o6sidian sagte am 12. April 2010:

    Gerne. Die Analogie meinte Massenmarkt vs Nischenmarkt.
    Der Golf muss allen gefallen, niemand darf sich an ihm stossen. Deswegen ist das Innendesign hochwertig aber nicht aufregend.
    Mit dem Mini verprellt man mit dem Innendesign ganz bewusst manche Käufer um für andere noch attraktiver zu werden.

    Wahrscheinlich wäre der Vergleich als 2. Satz im letzten Absatz besser aufgehoben gewesen. Das ist der Nachteil wenn man vom iPhone postet :-)

    Antworten 
  •  XPert sagte am 12. April 2010:

    Ohoh ob du dir da nicht bei so manchem Fanboy Feinde machst wenn du das iPhone als Massenprodukt deklarierst.. ;-)

    Antworten 
  •  Eje sagte am 19. Mai 2010:

    Hey,ich bin grad mal beim Iphone OS 3 durchgestiegen und jetzt kommt wieder eines?Wow!! Aber echte Neuerungen wären neben Multitasking(Versuch???), Hintergrundwp’s und Gamecenter mal Blue-GPS für Ipods,PDF Support und Flashplayer. Das Apple noch dazu Unterschiede zwischen Iphone und dem Ipod Touch macht ist nervig.Dennoch, bis zum Sommer ist noch etwas Zeit.Aber: Treibt Apple die User von 1st Gen. Geräten (Welche ja nicht weiter supported werden) nicht gerade in die Arme der Cydia-Community?

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de