MACNOTES

Veröffentlicht am  12.04.10, 21:02 Uhr von  

Navigon select Telekom Edition: D-A-CH-Version ab sofort nicht mehr verfügbar

NavigonSeit der Veröffentlichung der Navigon select Telekom edition herrscht im deutschen App Store die Ungewissheit: Zugunsten der speziell für T-Mobile-iPhone-Kunden entstandenen App musste die bisherige D-A-CH-Version aus dem App Store weichen, für Nutzer von iPhones ohne T-Mobile-SIM gibt es ab sofort nur noch die EU-Version.

Der Navigon MobileNavigator D-A-CH ist derzeit nicht verfügbar. Mit dem Release der Navigon select Telekom Edition wurde die bisherige Navigationssoftware aus dem App Store genommen – Schuld daran sind allerdings weder die Telekom noch Navigon, sondern Apple. Laut den Richtlinien ist es nicht erlaubt, dass eine App sich zweimal im Store finden lässt. Genau dies wäre aber der Fall, wenn die bisherige kostenpflichtige und die für Telekom-Kunden gratis verfügbare Navigation parallel im App Store stünden.

Das eigentliche Problem zeigt sich im Bezug auf Softwareupdates: Da die alte Version nicht mehr im App Store erhältlich ist, können auch keine Updates mehr ausgeliefert werden. Navigon selbst zeigt sich auch nicht unbedingt begeistert von der Situation, die Entscheidung wurde aber im Zusammenspiel mit T-Mobile letztendlich doch getroffen – zugunsten von Navigon select, das ansonsten nicht für den App Store zugelassen worden wäre. Ab jetzt gibt es von Navigon nur noch MobileNavigator Europe für Nicht-T-Mobile-Kunden – und auf Updates müssen die Alt-Nutzer verzichten. Währenddessen müssen die neuen Navigon select-Nutzer hochgerechnet rund 60€ für alle Funktionen zahlen, die bisher in der D-A-CH-Version integriert waren und da insgesamt nur 50€ gekostet haben.

Eine bessere Kommunikation wäre im diesem Fall wünschenswert gewesen. Und so hinterlassen die Erklärungsversuche von Navigon auf der hauseigenen Facebook-Fanpage für einen bitteren Beigeschmack. Wünschenswert wäre es, wenigstens für die Bestandskunden eine Upgrademöglichkeit auf die weiterhin aktualisierbare Europa-Version anzubieten – diesist technisch allerdings nicht möglich. Es gibt laut Navigon-Pressestelle bereits Gespräche mit Apple Europa, Details hierzu will man aber nicht verraten.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 18 Kommentar(e) bisher

  •  @Appspodcast sagte am 12. April 2010:

    RT @Macnotes: Navigon select Telekom Edition: D-A-CH-Version ab sofort nicht mehr verfügbar http://macnot.es/36565

    Antworten 
  •  @ASE_JO sagte am 12. April 2010:

    RT @Macnotes: Navigon select Telekom Edition: D-A-CH-Version ab sofort nicht mehr verfügbar http://macnot.es/36565

    Antworten 
  •  Martin sagte am 12. April 2010:

    Ehrlich gesagt, ich verstehe die Aufregung nicht.

    Die D-A-CH Version funktioniert ja noch nach wie vor. Und mit dem Kauf der App erwirbt man ja nun kein Recht auf lebenslange Updates. Den Käufern ist absolut nichts von dem, was sie bezahlt haben genommen worden.

    Antworten 
  •  MatzeLoCal sagte am 12. April 2010:

    “Schuld daran sind allerdings weder die Telekom noch Navigon, sondern Apple.”

    Das ist eine Behauptung von Navigon…

    “Laut den Richtlinien ist es nicht erlaubt, dass eine App sich zweimal im Store finden lässt.”

    Es wäre für Navigon ein leichtes gewesen beide Apps anzubieten:

    “Navigon D-A-CH” wäre die eine und ” Navigon select Telekom edition” die andere App.

    Die Sache ist wohl eher, dass sich das mit Apple als AppStore-betreiber leicht die Schuld zuschieben lässt.

    Antworten 
  •  @marcthomalla sagte am 12. April 2010:

    RT @Macnotes: Navigon select Telekom Edition: D-A-CH-Version ab sofort nicht mehr verfügbar http://macnot.es/36565

    Antworten 
  •  kg sagte am 12. April 2010:

    @Matze gute Punkte, die du da aufführst. Habe zum Teil auch das Gefühl, dass sich Navigon einfach rausredet, weil sie irgendeinen absurden Deal mit T-Mobile abgeschlossen haben – der vorsieht, dass keine alternative Version zur Verfügung steht. Denn immerhin ist so eine Navigationssoftware ein Grund, um sich für T-Mobile als Netzanbieter zu entscheiden, wenn sie eine Navi-Software gratis dazubekommen.

    Antworten 
  •  bono01 sagte am 12. April 2010:

    Halte das ganze für klüngelei von Navigon mit T-Mobile. Da ist ne menge Geld geflossen. Man kann nur eines tun, den App Store bei den Navigon Apps mit negativen bewertungen fluten. Geschieht derzeit auch schon.

    PS: Nutze Navigon Select derzeit erfolgreich mit einer Congstar Sim. Hab es nur zu beginn mit einer T-Mobile Web’n'Walk Sim aktiviert. Mal sehen wie lange das so funktioniert. ;)

    Antworten 
  •  MatzeLoCal sagte am 12. April 2010:

    @kg Besonders weil Navigon auf der Facebook-Seite auch folgendes von sich gegeben hat: “Wir haben uns in Absprache mit den Partnern dazu entscheiden, DACH aus dem Programm zu nehmen”

    @bono01 Das dürfte daran liegen, dass Congstar ne T-Mob-Tochter ist. Wie die genau überprüfen, ob die Select laufen darf oder nicht weiss ich nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass nach der Aktivierung (nur mit T-Mob Sim) nur noch das Netz geprüft wird… und das ist dann wohl bei Congstar nix anderes wie T-Mob

    Antworten 
  •  Peter Brülls sagte am 12. April 2010:

    @Martin Ganz so stimmt es nicht. DACH-Kunden können die neue Panoramafunktion nicht erwerben und zur Zeit ist noch mehr als offen ob die aus dem
    Store genommene Version nach dem Update auf 4.0 noch funktioniert.

    Insofern ist die Verärgerung schon verständlich.

    Antworten 
  •  @paulschmuck sagte am 12. April 2010:

    Ich könnt kotzen… RT @Macnotes: Navigon select Telekom Edition: D-A-CH-Version ab sofort nicht mehr verfügbar http://macnot.es/36565

    Antworten 
  •  XPert sagte am 12. April 2010:

    Na ganz toll.. Da zahlt man Geld für eine Software, Monate später kommt eine kostenlose Variante auf den Markt und als Dank für den Kauf bekommt man nicht mal mehr Updates?

    Antworten 
  •  AnnaMendel sagte am 12. April 2010:

    “Schuld daran sind allerdings weder die Telekom noch Navigon, sondern Apple. Laut den Richtlinien ist es nicht erlaubt, dass eine App sich zweimal im Store finden lässt. Genau dies wäre aber der Fall, wenn die bisherige kostenpflichtige und die für Telekom-Kunden gratis verfügbare Navigation parallel im App Store stünden.”

    ” Währenddessen müssen die neuen Navigon select-Nutzer hochgerechnet rund 60€ für alle Funktionen zahlen, die bisher in der D-A-CH-Version integriert waren und da insgesamt nur 50€ gekostet haben.”

    Für mich bedeutet das, dass das nicht die gleichen Apps sind!
    Oder andersherum: Warum ist denn noch Europa noch drin? Select lässt sich ja auch mit den Europakarten ausstatten.

    Entweder hätten beide entfernt werden müssen – oder keine.

    Antworten 
  •  wazi sagte am 12. April 2010:

    @ Martin: Dann warte mal das iPhone OS 4.0 ab, denn da ist Navigon DACH nicht mehr wirklich nutzbar, denn es ist komplett in englischer Sprache und somit auch mit englischer Sprachausgabe.
    Außerdem wird ohne einem Update auch keine Hintergrund-Funktionalität möglich sein!

    Ich selbst hab die Beta installiert auf meinem Testgerät und weiß daher, dass Navigon DACH ab Sommer quasi unbrauchbar werden wird.

    Antworten 
  •  Sascha sagte am 13. April 2010:

    Mal wieder eine Glanzleistung von den Appstorezwergen. Apple und seine scheinheilige freie Welt tsss.

    Antworten 
  •  Torte8203 sagte am 13. April 2010:

    Vorweg: Ich sehe das auch sehr gelassen. Es gibt immer wieder Apps, die was kosten und irgendwann doch weg sind… Ist nun mal auch hier in dem Fall so.

    Und ich finde es geschäftlich gesehen nicht bedenklich, das T-Mobile sich diese Neuerung für seine Kunden gesichert hat. Endlich…

    Ist ja bei anderen Handys / Anbietern auch mit drin.

    Die Ausrede aber, dass zwei Apps nicht gleichzeitig nebeneinander existieren dürfen würde ich sagen ist gänzlich gelogen:

    ADAC für Mitglieder (anhand der Mitgliedsnummer) gepfrüft ist frei, für andere kostet sie 14,99… Komisch ;)

    Aber ich mecker nicht und finde im übrigen diese niveaulose Bewertungsflut totalen Nonsens. Es soll die App bewertet werden, nix anderes…

    Antworten 
  •  thnn sagte am 13. April 2010:

    @ Torte8203: das hängt aber sicherlich auch vom ausgegebenen Betrag ab. Deine betrachtungsweise kann ich teilen, für eine App, die mich 0,99 oder auch 2€ gekostet hat. Wenn ich jedoch größere Beträge ausgebe (und für SW sind ~60 € in meinen Augen größere Beträge), dann erwarte ich auch ne entsprechende Nutzungsdauer/ Produktlebenszeit.

    Antworten 
  •  MacBelwinds sagte am 13. April 2010:

    Ich kann den Ärger nur teilweise nachvollziehen, zumal die Select-Version seit dem 1.03. angekündigt wurde. Ich freue mich lieber, dass dieses wirklich praktische Programm jetzt endlich kostenlos verfügbar ist. Und es funktioniert bei mir sehr ordentlich!

    Antworten 
  •  wazi sagte am 13. April 2010:

    @ Torte8203: Du solltest einen Punkt bedenken, welchen ich bereits gepostet hab.
    Mit iPhone OS 4.0 kann man die DACH-Version NICHT mehr in deutscher Sprache verwenden!!
    Das ist sehr wohl gravierend!

    Und ich denke, dass kein bestehender User einsieht, nochmal 50 Euro in die Select-Version zu stecken, nur damit er die Software wieder so nutzen kann, wie er es mit der DACH-Version gewohnt war.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de