News & Rumors: 15. April 2010,

Multitasking-Video mit 3G und iPhone OS 4.0: Erwartbare Jailbreak-Features

PwnageEs geht voran im Jailbreaklager: eine Multitasking-Demo unter OS 4.0 beta auf dem iPhone 3G ist nun im Video demonstriert. Der Proof of Concept ist indes allenfalls als Seitenhieb gegen Apple interessant, die fehlende Hardware-Ressourcen des 3G als Begründung für das nicht unterstützte Multitasking anführen.

Als JB-Feature ist die Multitasking-Fähigkeit des iPhone 3G (und nebenbei auch des Classic) ein alter Hut – dass man auch auf der 4.0-Firmware Multitasking auf den älteren Geräten nutzen kann, überrascht nicht. iDarkMalloc hat den Proof of Concept gefilmt.

Werbung

Nach wie vor ist unklar, wann ein neuer Jailbreak erscheint. Die Verzögerungen bei der iPad-Auslieferung könnten den Plänen der Jailbreaker, noch im April ein neues Tool zu releasen, möglicherweise einen Strich durch die Rechnung machen.

Zuletzt kommentiert



 7 Kommentar(e) bisher

  •  Robert (15. April 2010)

    Schlimmer finde ich aber das Statement, dass die Custom-Background-Screens nicht auf dem 3G funktionieren sollen, weil angeblich die Resourcen (zum Anzeigen eines Bilds!!!) nicht ausreichen würden.

    Gut. Das braucht nicht jeder. Aber die Begründung merke ich mir demnächst für meinen Chef…

    „Das Icon ist so pixelig, weil mein Rechner keine Resourcen hat.“

  •  Kerker (15. April 2010)

    Selbes war doch auch beim Thema MMS und Classic, warum das außen vor blieb war auch nicht wiklich klar

  •  f2b (15. April 2010)

    bisher hab ich die artikel von richard immer gerne gelesen aber bei dieser überschrift überkam mich das grausen. sprache lebt – dem stimme ich zu – aber zu erwartende features ist vom stil deutlich gefälliger und schöner als es erwartbare features sind – wenn englisch dann bitte richtig aber kein vermischtes zeug

  •  rj (15. April 2010)

    f2b, danke erstmal fuers implizite Lob :)

    Bitte nicht als Eigenlob interpretieren, wenn ich mich als ein Freund schöner Sprache bezeichne, weil das garantiert ja noch lange keine Perfektion ;) Überschriften im Netz sind was vom schlimmsten überhaupt. Es wird erwartet, dass sie klarmachen, was im Text folgt, weiter sollen sie griffig, richtig und natürlich kurz sein. Patzer gibts dann, das ist klar.

    „Zu erwartende Features“ ist in der tat gefälliger wie „Erwartbare Features“ , aber der Sinn ist ein anderer. Im ersten Fall ist mein Eindruck, dass die Features vorgestellt werden, die man erwarten kann. Im zweiten Fall assoziiere ich eher das gemeinte „Features, von denen eh klar war, dass sie kommen (weil es sie bereits gibt)“.

    Ist jetzt vielleicht ein wenig viel Text um eine vergleichsweise geringfügige Kritik, aber wie gesagt: schöne Sprache ist mir lieb und teuer und ich lern da gerne dazu.

  •  f2b (15. April 2010)

    der sinn mag ein anderer sein. wie wärs damit: ‚zu erwartende features‘ wären die dinge die klar sind dass sie kommen – sie werden ja erwartet. ‚mögliche features‘ wären die von denen vermutet wird dass sie kommen. klingt das beides nicht angenehm und die sinntrennung is auch schick oder? :)

    das lob war explizit – deine artikel haben – im gegensatz zu anderen redakteuren hier – bisher immer gehalt gehabt und sehr wenige von den worten: möglich, vielleicht, spekuliert, die cousine der mutter meines onkels hat in erfahrung gebracht, sources said, könnte sein….

  •  Sascha Müller (15. April 2010)

    Die FW 4.0 sagt man bringt Multitasting. Das ist kein Multitasting. Die Aps die im Hintergrund laufen werden eingefohren.

  •  4tr (16. Juni 2010)

    Geht es mit os 4.0 eigentlich auch Videos aufzunehmen auf dem 3g ???


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>